Dienstag, 4. Januar 2011

TOPAS - Topas (Klassiker der Woche)

Band: Topas
Album: Topas
Spielzeit: 35:55 min.
Veröffentlichungsjahr: 1980
Plattenfirma/Vertrieb: Polydor
Stilrichtung: AOR

Gerade einmal knapp zwei Jahre dauerte die Geschichte dieser deutschen Band an, dessen Kopf Dieter Brandt-Gudat sich 1991 aus Frust und wegen chronischer Erfolglosigkeit das Leben nahm. Zwischen 1979 und 1980 entstanden neun Songs, die auf dem ersten und einzigen, selbstbetitelten Album landeten.

Eine Platte, die sehr beeinflusst wird vom Rock der 70er und mit teilweise szeneuntypischen Instrumenten und Klängen angereichert wurde. In den ruhigeren Passagen hört man auch schon mal SIMON & GARFUNKEL durchblitzen, während aber die rockige Seite der Band deutlich stärker zum Tragen kommt. Vor allem, wenn man sich vor Augen hält, dass alle Hits („Hurricane“, „Train To An Island“ oder „From Coast To Coast“) im Rockbereich angesiedelt sind.

Außerdem waren auch einige „kuriose“ Gastmusiker mit von der Partie, was Namen wie MICHAEL CRETU (Mann und Produzent von SANDRA, Produzent ENIGMA etc.) deutlich belegen. Einige Songs sind zwar nur mit viel gutem Willen zu ertragen, aber alleine die drei oben genannten Hits sind es wert, die Scheibe mal wieder auszugraben oder sich auf die Suche danach zu begeben, falls sie der heimische CD-Schrank noch nicht beherbergt. Natürlich kann es auch sein, dass der ein oder andere Song schon auf diversen Rock- oder Raritätensammlungen enthalten ist. Aber was ist schon besser als das Original?

Trackliste:

1.Hurricane
2.From Coast To Coast
3.Days Of Summer
4.Hello And Goodbye
5.Train To An Island
6.Burning River
7.Alasca
8.Lemon Boy

Stefan

Hier gibt es weitere:

Keine Kommentare:

Kommentar posten