Freitag, 8. November 2013

DREAM THEATER - Live At Luna Park (DVD)

Band: Dream Theater
Album: Live At Luna Park (DVD)
Spielzeit: ca. 300 min
Stilrichtung: Progressive Metal
Plattenfirma: Eagle Vision / Edel
Veröffentlichung: 01.11.2013
Homepage: www.dreamtheater.net

Zum Abschluss der fast 13-monatigen "A Dramatic Tour Of Events" haben DREAM THEATER im August des letzten Jahres 2 Konzerte im Argentinischen Buenos Aires in Bild und Ton mitschneiden lassen. Die gewohnt opulente Auslese daraus liegt nun endlich, nach etlichen Verschiebungen, in diversen Formaten (Blu-Ray, Doppel-DVD, Deluxe-Edition) vor. Interessant ist natürlich vor allem zu sehen wie sich der damals noch neue Drummer Mike Mangini live behaupten kann, denn dass er technisch seinem Vorgänger in Nichts nachsteht dürft auch schon vor seiner Verpflichtung klar gewesen sein. Die Band präsentiert sich (wie eigentlich immer) in bester Spiellaune, interagiert, soweit es die komplexe Musik zulässt, viel miteinander, und klingt handwerklich mal wieder unfassbar tight. Mangini ist live sowohl optisch als auch vom Sound her, trotz Dauergrimassen und Krakendrumming, das krasse Gegenteil zu Portnoy. Das liegt zum einen daran, dass er in seinem gigantischen Drumkäfig denkbar eingepfercht sitzt, während Portnoy immer über seinem Set getrohnt hat wie der König der Welt. Andererseits ist sein Spiel aber auch, bei aller Virtuosität, auf den ersten Blick/Hör recht unspektakulär. Das mag angesichts der wahnsinnigen instrumental Parts, die hier wieder im Akkord abgefeuert werden und der Tatsache, dass er Portnoys Parts mit links runterzockt, etwas unsinnig klingen. Mike P. dagegen drosch die Band, im Gegensatz zu der hier zu hörenden eleganteren Herangehensweise, regelrecht vor sich her - was im direkten Vergleich ein durchaus wichtiger Bestandteil des typischen DREAM THEATER Sounds war. Also zum  Vergleich mal eben die SCORE-DVD eingelegt und gestaunt, mit welcher Vehemenz da das arme Drumkit verprügelt wurde.

Rein objektiv betrachtet ist Mangini selbstverständlich ein mehr als adäquater Ersatz und auf Platte bestimmt eine Bereicherung. Live fehlt mir ein wenig das Ungestüme der Vergangenheit. Was im Umkehrschluss natürlich bedeutet, dass die Band auf "Live At Luna Park" extrem perfekt und atemberaubend sauber klingen. So sauber, dass die oft auftauchenden Backingvocals vom Band dann schon etwas zu viel des Guten sein können. Kurz und bündig: DREAM THEATER zementieren mit „Live At Luna Park“ Ihren Ausnahmestatus als Liveband ohne echte Konkurrenz im Prog-Metal Sektor. Die Setlist beinhaltet einen interessanten Querschnitt durch die lange Karriere der Band und berücksichtigt dabei so gut wie jede Schaffensphase der Band. Zwar ist das Ganze mit „This Is The Life“, “The Spirit Carries On”, “Wait For Sleep”, “Far From Heaven”, „The Silent Man” und “Beneath The Surface” arg balladenlastig ausgefallen (die letzten beiden Songs werden gar mit 4-köpfigen Streicherensemble dargeboten). Dafür hagelt es aber mit “6:00”, “A Fortune In Lies” oder „The Test That Stumped Them All” auch einige echte Perlen der härteren Gangart. Nimmt man die auf der Bonus-DVD enthaltenen Tracks hinzu, wird das Album „A Dramatic Turn Of Events“ gar komplett gespielt, was darauf schließen lässt, dass Petrucci & Co. ziemlich stolz auf Ihr damals aktuelles Werk waren.

Unter den zahlreichen DREAM THEATER Live-DVDs, die ein oder andere davon durchaus verzichtbar, sticht „Live At Luna Park“ aufgrund der tadellosen Darbietung, der tollen Kameraführung, dem glasklaren Sound und einer gelungenen Setlist äußerst positiv hervor. Die DVD bietet neben dem regulären Konzertmittschnitt (immerhin satte 2 Stunden und 40 Minuten!) noch 6 weitere Songs als Bonus, eine sehenswerte Dokumentation sowie einen Blick hinter die Kulissen und einen Trailer. Der Fan bekommt also wieder eine ganze Menge für sein Geld geboten.

WERTUNG:





Trackliste:

DVD 1:

01. Bridges In The Sky
02. 6:00
03. The Dark Eternal Night
04. This Is The Life
05. The Root Of All Evil
06. Lost Not Forgotten
07. Drum Solo
08. A Fortune In Lies
09. The Silent Man
10. Beneath The Surface
11. Outcry
12. Piano Solo
13. Surrounded
14. On The Backs Of Angels
15. War Inside My Head
16. The Test That Stumped Them All
17. Guitar Solo
18. The Spirit Carries On
19. Breaking All Illusions
20. Metropolis Pt. 1

DVD 2:

Bonus Tracks
01. These Walls
02. Build Me Up, Break Me Down
03. Caught In A Web
04. Wait For Sleep
05. Far From Heaven
06. Pull Me Under

Mario

Keine Kommentare:

Kommentar posten