Mittwoch, 13. November 2013

SUZEN'S GARDEN - 12 Colors


Band: Suzen’s Garden
Album: 12 Colors
Spielzeit: 40:46 min.
Stilrichtung: Kinder-Pop
Plattenfirma: Sonic Revolution
Veröffentlichung: 15.11.2013
Homepage: www.suzensgarden.de

Es ist schon erstaunlich, was für Kram man bei einem Rock/Metal Webzine von diversen Labels so angeboten bekommt. So auch im Falle SUZEN’S GARDEN.

 „Man werfe alle Zutaten in einen Topf und würze dann nach Geschmack. Geleitet wurden wir aber durch Einflüsse von P!nk, Katie Perry und Roxette. Die Gitarren sind oft „bluesig“ oder gern einmal rockig. Aufgepeppt mit modernen Sounds und der knackige Gesang der Mädels ergeben dann diese herrliche Kombination.“

OK, das ist ein Zitat von der Bandwebseite. Und daß es Leute gibt, die an Realitätsverlust leiden ist mir als Mitarbeiter im sozialen Bereich nicht ganz fremd. Das einzige, was am obigen Zitat stimmt ist nämlich der Vergleich mit Katie Perry. Die bluesigen Gitarren suche ich bis heute, ganz zu schweigen von den rockigen.

Was uns SUZEN’S GARDEN hier vorsetzen ist glattgebügelter 08/15 Pop der nicht mal annähernd an die Vorbilder heranreicht. Die Songs gehen zwar sofort ins Ohr, sind aber genauso schnell wieder raus, wie sie drin waren. Eine absolut sterile Bubblegum Produktion krönt die belanglos vorgetragenen, mit einer unterdurchschnittlichen Sängerin veredelten Kinderlieder, die allenfalls für 12-jährige Bravo-Leserinnen interessant sein dürften.

Ne Leute, bitte verschont uns in Zukunft mit so einem auf Polycarbonat gepressten Sondermüll.

WERTUNG:






Trackliste: 
1. Summersong (3:07)
2. The One To Blame (3:11)
3. Big City People (3:21)
4. Hard Teenage Life (3:23)
5. Dreamland (3:22)
6. Woman In The Moon (3:29)
7. So I Dance (3:56)
8. Young & Free (3:10)
9. The Color Is Red! (3:26)
10. My Boyfriend Is An Alien (3:20)
11. Welcome To My Kingdom (3:32)
12. I'm Alive (3:29)

Frank

Keine Kommentare:

Kommentar posten