Freitag, 22. November 2013

ALESTORM - Live At The End Of The World

Band: Alestorm
Album: Live at the End of the World
Spielzeit: 79:40 min
Stilrichtung: Pirate Metal
Plattenfirma: Napalm Records
Veröffentlichung: 15.11.2013
Homepage: www.alestorm.net

Ah ALESTORM! Die vier Schotten sind mit Sicherheit nach SABATON und POWERWOLF einer der angesagtesten und aufstrebensten Bands der letzten Jahre gewesen. Allerdings sind die Jungs nicht ganz so umtriebig wie ihre genannten Mitstreiter, deswegen kann auch schon mal ein bisschen Zeit zwischen den Alben vergehen.
Zeit die Bandkopf Christopher Bowes für sein Sideprojekt GLORYHAMMER genutzt hat, aber auch Zeit um die erste Live CD einzuspielen und eine DVD dazu zu packen.
Genau das hat die Band getan und ihre Show in Melbourne, der Anfang diesen Jahres stattgefunden Tour, mitgeschnitten. Das Ergebnis dieses Mitschnitts können wir uns nun in Form von „Live at the End of the World“ zu Gemüte führen.
Meiner Ansicht nach, war es genau die richtige Zeit um so etwas zu veröffentlichen, so kommt wirklich jeder Metalfan in den Genuss der beeindruckenden Show von ALESTORM, die partytechnisch sicherlich ihres Gleichen sucht!
Ach so, zu Beginn sei gesagt das ich hier ein wenig mehr auf die DVD eingehen werde, die mir vorliegt, die CD beinhaltet ja die gleichen Songs.
Die Show wurde in einem kleine Club aufgezeichnet der absolut aus allen Nähten platzt als die Band unter stürmischen Applaus auf die Bühne stürmt und „The Quest“ vom letzten Album „Back through Time“ zum Besten gibt.
Was ich sehr lobenswert finde, ist das zu Beginn jedes Songs nochmal der Namen und das Album, auf dem der Song zu finden ist, eingeblendet wird. Sehr löblich! So kommen auch ALESTORM Neulinge sehr gut zu Recht. So etwas sollte echt zur Gewohnheit werden bei Musik DVD's!
Zum Song braucht man glaube ich nicht viel zu sagen, die tobende Metalheadmenge geht direkt steil und veranstaltet ab dem ersten Ton richtig Party!
Auffallend ist noch die super Produktion und Sound der uns hier begegnet, die Schnitte sind gut gemacht und die Atmosphäre des Gigs kommt gut rüber.
Das Bandchef Christopher nicht der beste Sänger ist wird auch direkt beim ersten Ton klar, aber das ist hier ebenfalls nicht das Wichtigste.
In den Pausen zwischen den Songs, genehmigt sich die Band gerne dann mal ein Schlückchen aus den vielen Schnaps und Bierpullen die quer über die Bühne verteilt sind...typisch ALESTORM halt : - ).
Zurück zu den Songs. Die ersten Highlights erwarten uns relativ früh mit „Leviathan“, „Shipwrecked“ und „Over the Seas“, richtig Party gibt es dann im Mittelteil des Konzerts wo die Gassenhauer „Nancy the Tavern Witch“ sowie „Wenches and Mead“ auf uns warten. Das Publikum geht hier richtig schön steil und auch die Band hat sichtlich ihren Spaß!
Mit dem obligatorischen „Rumpelkombo“ verabschieden sich ALESTORM dann von ihren Fans, aber natürlich kehren die Jungs noch zu einem Zugabenteil zurück der sich gewaschen hat! Denn mit „Captain Morgan's Revenge“ und „Rum“ fährt man nochmal ganz klare Fanfavoriten auf und beendet dann hiermit eine mehr als denkwürdige Live DVD.
Nach verklingen des letzten Tons wird aber nicht abrupt das Konzert beendet, sondern die Kameras bleiben auf die Aktion gerichtet und fangen noch den Abgang der Band sowie den Abgesang von Christopher Bowes ein. Schaut es euch an ihr werdet wissen was ich meine : - ).

Anspieltipps:

Definitv ALLES!

Fazit :

Was hatte ich mich auf die Live CD bzw. DVD von ALESTORM gefreut und ich muss sagen meine hohen Erwartungen wurden mehr als erfüllt! Für alle die, die noch nicht das Glück hatten die Band live zu erleben bekommen hiermit nun endlich die Möglichkeit dazu.
Das Publikum ist richtig klasse und feiert mit der Band eine einzige Pirate Metalparty! Die Ansagen zwischen den Songs sind witzig und die Produktion und der Sound sind ebenfalls 1 A.
Auch das Bonusmaterial welches natürlich auf der DVD enthalten ist, ist absolut Top und enthält zwei Videoclips, sowie eine 45 minütige Tourdokumentation mit Interviews und vielen Toureindrücken.
Für ALESTORM Fans ist dieses Doppelpackage eine absolute Pflichtanschaffung und auch Neulinge bekommen hier einen super Einblick in die Band und ihr Schaffen!

WERTUNG:





Trackliste:

01. The Quest
02. The Suk 'n Norwegian
03. Leviathan
04. Shipwrecked
05. Over the Seas
06. Midget Saw
07. Nancy the Tavern Witch
08. Pirate Song
09. Back through Time
10. Wenches and Mead
11. Death Throes of the Terror Squid
12. Keelhauled
13. Rumpelkombo
14. Set Sail and Conquer
15. Captain Morgan's Revenge
16. Rum

Julian

Keine Kommentare:

Kommentar posten