Mittwoch, 4. Juni 2014

RIVAL SONS - Great Western Valkyrie

Band: Rival Sons
Album: Great Western Valkyrie
Spielzeit: 46 min
Stilrichtung: Classic Rock
Plattenfirma: Earache Records
Veröffentlichung: 06.06.2014
Homepage: www.rivalsons.com

Je öfter ich das mittlerweile fünfte Album der RIVAL SONS anhöre, desto begeisterter bin ich. 'Great Western Valkyrie' glänzt mit Abwechslungsreichtum, Rhythmen, die einen zum Tanzen bringen und der genialen Stimme von Sänger Jay Buchanan, der eine ordentliche Portion Soul mitbringt.
Etwas in die Länge ziehen sich die Songs zwar manchmal, aber trotzdem passt es zur Musik und zur Stimmung.
Mit dem Opener 'Electric Man' wird man erstmal in Fahrt gebracht, bevor es weiter geht mit 'Good Luck', welches mich stark an THE DOORS erinnert. 'Play The Fool' hat ein herausstechend hartes Riff und steht völlig im Gegensatz zu 'Good Things', bei dem ganz deutlich der oben genannte Soul herauskommt und mit seiner coolen Bassspur und dem bodenständigen Text einer meiner Favoriten ist. 'Belle Star' ist im Vergleich zu den anderen Songs relativ langweilig, aber dafür wird man mit dem ruhigen, sentimentalen 'Where I've Been' entschädigt. Wer ein Fan von BAD COMPANY ist, wird diesen Song lieben.
Wüsste man nicht, dass Sänger Jay Buchanan, Gitarrist Scott Holiday, Bassist Dave Beste und Schlagzeuger Michael Miley wahrscheinlich zu jung sind um schon in den 70ern bekannt gewesen zu sein, würde man wahrscheinlich denken es mit Kollegen von LED ZEPPELIN, JIMI HENDRIX und BAD COMPANY zu tun zu haben. Tatsächlich müssen sich die vier Herren aus Kalifornien hinter diesen Größen nicht verstecken, denn sie sind durchaus würdige Nachfolger.

Fazit: Für Freunde von stadionfähigem Classic Rock ist diese Band ein Volltreffer. Ob zum In-Der-Sonne-Liegen, Autofahren, Tanzen oder In-Herzschmerz-Versinken - für jede Gefühlslage ist 'Great Western Valkyrie' der richtige Soundtrack.

WERTUNG: 






Trackliste:

01. Electric Man
02. Good Luck
03. Secret
04. Play The Fool
05. Good Things
06. Open My Eyes
07. Rich And The Poor
08. Belle Star
09. Where I've Been
10. Destination On Course

Lotta Craze

Keine Kommentare:

Kommentar posten