Montag, 21. April 2014

SUNSTRIKE - Rock Your World

Band: SunStrike
Album: Rock Your World
Spielzeit: 49:16 min.
Stilrichtung: Melodic Rock, AOR
Plattenfirma: AOR Heaven
Veröffentlichung: 25.04.2014
Homepage: www.facebook.com/sunstrikeband

Schon im vergangenen Sommer erregten SUNSTRIKE mit 2 Demosongs auf ihrer Facebook-Seite einiges an Aufsehen. Die geballte Power, die die Schweden in den eigentlich klassichen AOR bringen, ist selten geworden. Trotzdem entbehren die Songs auf „Rock Your World“ keinesfalls dicke Keyboards und zuckersüße Melodien. Und wenn man sich die Besetzungsliste mal so ansieht, reibt man sich zwangsläufig erst mal die Augen. Neben Christian Hedgren von TWILIGHT FORCE (vocals) zocken hier auch noch Joachim Nordlund (guitars) und Johan Lindstedt (drums) von ASTRAL DOORS. Kurze Zeit später fand man in Fredrik Plahn von PREY den geeigneten Keyboarder, um die Songs gehörig aufzupolieren und Mats Gesar (guitars, THALAMUS) sowie Björn Lundquist (bass, ebenfalls TWILIGHT FORCE) komplettieren den Sonnenhieb.

Mit dem frischen „Power Of The Dreams“ geht es in die erste von zwölf Runden auf „Rock Your World. Ein Sound, der Fans von knackigem Melodic Rock klassischer Prägung sicher die Freudentränen in die Augen treiben wird. Gleich darauf folgt der Titeltrack mit der gleichen großen Klasse. Dicke Chöre, noch größere Melodien und der fette Sound von Erik Martensson (ECLIPSE, W.E.T.) machen auch daraus einen Gewinner. Im Midtempo geht es bei „Fireball“ weiter. Manchmal erinnert Sänger Hedgren an HAMMERFALL´s Joachim Cans. Mit „Right Track“ schrammen SUNSTRIKE aber gerade noch an der Kitschgrenze vorbei und die Keyboards rücken mehr in den Vordergrund. Auch „Roll The Dice“ ist nicht mehr so bissig wie das Eingangsduo, aber wir meckern hier auf hohem Niveau.

Etwas Abwechslung bietet „Rock It Out“, das etwas epischer gehalten wird. Ein einfach gestrickter Song wie „Never Let You Go“ verliert indes schon nach einiges Durchläufen seinen Reiz. Viel stärker kommen da schon Rocker wie „Scream & Shout“ oder „Heat Of The Night“ daher und auch das langsamere „Edge Of Life“ hinterlässt einen sehr guten Eindruck und tendiert ein wenig in Richtung EUROPE zu ihren (alten) Glanzzeiten. Natürlich gibt es mit „Higher“ auch eine Ballade.

SUNSTRIKE machen auf ihrem Erstling „Rock Your World“ eine richtig gute Figur, zumal es sich hier um Musikanten aus eher härteren Gefilden handelt haben die Schweden hier eine eindrucksvolle Liedersammlung abgeliefert, die wohl jedem Connaisseur des melodischen Hardrocks die fälligen Euronen wert sein dürften, die dafür aufgerufen werden. Stark!

WERTUNG: 






Trackliste:

01. Power Of The Dreams
02. Rock Your World
03. Fireball
04. Right Track
05. Roll The Dice
06. Rock It Out
07. Never Let You Go
08. Higher
09. Scream & Shout
10. Into The Light
11. Edge Of Life
12. Heat Of The Night

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten