Montag, 7. April 2014

STAN BUSH - The Ultimate

Band: Stan Bush
Album: The Ultimate
Spielzeit: 45:49 min.
Stilrichtung: AOR, Melodic Rock
Plattenfirma: Melodic Rock Records
Veröffentlichung: 17.03.2014
Homepage: www.stanbush.com

Wenn ich ehrlich bin, hat mich die Musik von STAN BUSH erst relativ spät fasziniert. Mit dem Release seines quasi-Comebacks „Shine“ in 2004 kam die Geschichte dann ins Rollen und die Entdeckung der Disco von Klassikern wie „Stan Bush And Barrage“ oder „Every Beat Of My Heart“ sowie dem selbstbetitelten Debüt begann. Im Laufe der Zeit stellte sich aber heraus, dass er nicht nur unzählige Beiträge zu Soundtracks geleistet, sondern auch nie ein annähernd schlechtes Album gemacht hat. Seit 10 Jahren also zählt STAN BUSH zu den Lieblingen des Rezensenten und dementsprechend nervös wurde er auch bei der Ankündigung des neuen Silberlings „The Ultimate“. Was beim ersten Blick auf den Titel wie eine weitere Best-Of aussieht, ist ein brandneues Studioalbum des Meisters, und damit macht er das erste Dutzend voll.

Mit lockeren Pianoklängen schwingt sich „Something To Believe“ auf zu einem wahrlich klassischen Opener. So kann nur STAN BUSH klingen. Gleich darauf folgt der Titeltrack, abermals ein Kleinod des Melodic Rocks, der die Zeit weit zurückdreht in die Ära, wo Mr. Bush seine größten Erfolge mit Beiträgen zu Streifen wie „Bloodsport“, „Kickboxer“ oder „Transformers“ besteuerte, letzterer beinhaltete mit „The Touch“ den wohl größten Hit des Amerikaners. Auch auf dem neuen Album gibt es eine Version des Songs, der so genannte Power Mix, der das Album beschließt. Dazu aber später mehr. Nach dem tollen Titelsong geht es klassisch weiter mit Nummern wie „The Journey“, „Stand In The Fire“ oder „Unstoppable“. Den Abschluss bildet wie schon erwähnt der „Power Mix“ von „The Touch“. Wobei die Bezeichnung etwas irreführend ist, denn eigentlich wurde der Hit „nur“ moderner umgesetzt und kommt weniger straight aus den Boxen. Wer das Original liebt wird sich wohl seine eigene Meinung bilden müssen.

Dennoch immer zielsicher und mit der richtigen Portion Achtziger transportiert STAN BUSH auf „The Ultimate“ eine Stimmung, die man heute nur noch selten erleben darf. Retro ist ja zum Schimpfwort mutiert – und so muss man hier eher von AOR erster Güte sprechen. Klassisch und dennoch mit einem Sound versehen, der absolut up to date klingt macht STAN BUSH auch 2014 keine Gefangenen und legt eines seiner stärksten Alben vor, das sich zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart bewegt.

WERTUNG:






Trackliste:

01. Something To Believe
02. The Ultimate
03. Heart Of The Battle
04. Love Again
05. Stand In The Fire
06. Unstoppable
07. Thunder In Your Heart
08. The Journey
09. The Memory Of You
10. If I´m Not Lovin´ You
11. The Touch (Power Mix)

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten