Freitag, 21. März 2014

WOSLOM - Time To Rise

Band: Woslom
Album: Time to rise
Spielzeit: 49:30 min
Stilrichtung: Thrash Metal
Plattenfirma: Punishment 18 Records
Veröffentlichung: 31.03.2014
Homepage: www.woslom.net

Ende Februar lieferten die Brasilianer von WOSLOM bereits ihren starken zweiten Silberling "Evolustruction" ab, nun schiebt Punishment 18 Records noch einen Re-Release des 2010er Debütalbums "Time to Rise" nach, welches seinerzeit in Eigenregie veröffentlich worden ist.

Auch "Time to rise" bietet klassischen Thrash Metal der alten Schule. Dabei gelingt es WOSLOM nicht nach einer aufgesetzten Kopie zu klingen, man hat mehr das Gefühl eine vergessene Perle aus den goldenen Tagen im Player zu haben. Die Brasilianer machen die Musik, weil sie diesen Sound lieben und nicht um irgendwelchen Trends nachzurennen und das hört man einfach. Natürlich schimmert der Sound der alten Helden immer mal wieder durch, besonders METALLICA, TESTAMENT und EXODUS sind auszumachen.

Der eröffnende Titeltrack kracht gleich rasend schnell durchs Gebälk und bringt die Nackenmuskulatur umgehend auf Betriebstemperatur. "Soulless (S.O.T.D.)" könnte glatt als Überbleibsel von METALLICAs "Kill 'em All" Aufnahmesessions durchgehen, mehr Thrash Metal Nostalgie geht nicht. Und so geht es weiter. Im Vergleich zum aktuellen Output ist "Time to Rise" ungezähmter und wilder, die technischen Fähigkeiten werden seltener in den Vordergrund geschoben und die Songs gehen mehr nach vorne los. Um beim METALLICA Vergleich zu bleiben, etwa die Veränderung von "Kill 'em all" zu "Ride the Lightning".

Die Produktion erreicht nicht ganz das Level von "Evolustruction", versprüht dafür einen etwas rauen, oldschooligen Charme. Thrash Maniacs machen auch mit dem Erstling von WOSLOM nichts verkehrt.

WERTUNG:






Trackliste:

01. Time to Rise
02. Soulless (S.O.T.D.)
03. Power & Misery
04. The Deep Null
05. Mortal Effect
06. Despise Your Pain
07. Downfall
08. Checkmate
09. Beyond Inferno

Chris

Keine Kommentare:

Kommentar posten