Mittwoch, 26. März 2014

3D IN YOUR FACE - Midnight Devils

Band: 3D In Your Face
Album: Midnight Devils
Spielzeit: 51:35 min.
Stilrichtung: Hair Metal
Plattenfirma: Eigenvertrieb
Veröffentlichung: 06.12.2013
Homepage: www.3dinyourface.com

Es war einmal….damit beginnen nicht nur alle Märchen sondern damit können auch Rezensionen starten, die Bands behandeln, die z.B. die guten alten 80er wieder aufleben lassen. Die Amis 3D IN YOUR FACE sind so eine Kapelle. Seit 1999 treiben die Jungs aus Omaha/Nebraska nun schon ihr Unwesen und lehnen sich dabei nicht nur optisch an Kollegen wie STEEL PANTHER an. Sie sind ebenso eine Hair Metal Tribute Band mit eigenem Material und haben immerhin bereits ihre vierte Scheibe in der Pipeline. Nur dass der Stil von 3D IN YOUR FACE den Hair Metal etwas mit DOKKEN und Konsorten vermischt. Trotzdem und nicht zuletzt deswegen lassen die Amis die lauten 80er hochleben. So thrashig das Image, so kunterbunt ist auch die Aufmachung ihres neuesten Langspielers „Midnight Devils“, der abermals in Eigenregie vertrieben wird - und darauf lassen sie kein Klischee aus

Mit einem metallischen Riff beginnt der Opener „Forbidden City“. 3D IN YOUR FACE halten das Energielevel hoch und streuen diverse Gangvocals ein. Ein gelungener Start für alle Fans des klassischen Hardrocks. Vollbeladen mit Klischees geht es mit „Generation Durt“ in die zweite Runde. Nicht zuletzt wegen des etwas verwandten Songtitels erinnert mich die Nummer an „Generation Love“ von den Briten CITY KIDDS. „In Your Face“ punktet mit einem schneidigen Riff, kann aber in den Gesangslinien nicht so punkten wie die beiden Vorgänger. Flott geht es weiter mit Doublebass-Salven und punkigen Gitarrenläufen, die den Titeltrack mit Schallgeschwindigkeit ausstatten. Nach der etwas kitschigen - weil mit äußerst plasitkartigen Keyboards ausgestatteten – Ballade „Always Brings Me Back“ geht es weiter mit „Sleeping In Omaha“, das sich sehr an „Psycho Therapy“ von den RAMONES orientiert. „Bleed Betty Bleed“ kann etwas herausstechen, bevor es mit „Underneath The Stairs“ oder „Time We Had Our Fun“ echte Langweiler gibt. Das abschließende „I Still Believe In Rock And Roll“ ist ein Bekenntnis – für den großen Hit reicht es allerdings nicht. Gut ist die Nummer aber allemal.

Bei Bands wie 3D IN YOUR FACE ist die Originalität stets im Hintergrund gehalten, hier ist Spaß Trumpf. Sicher bieten die Amis auf ihrem vierten Album kurzweilige Unterhaltung, die manchmal roh und ungeschliffen daherkommt und handwerklich schon in Ordnung geht. Der Gesang ist aber ein großes Manko, denn keiner der verschiedenen Sänger – ja, die Jungs wechseln sich am Mikro ab - kann durch eine herausragende Stimme punkten. Und die Songs könnten manchmal etwas ausgefeilter sein. Für den 80er Hair Metal Happen zwischendurch oder für die große Sause am Samstag abend eignet sich „Midnight Devils“ aber sicher gut. Essentiell geht aber anders.

WERTUNG:






Trackliste:

01. Forbidden City
02. Generation Durt
03. In Your Face
04. Midnight Devils
05. Always Brings Me Back
06. Sleeping In Omaha
07. Bleed Betty Bleed
08. Underneath The Stairs
09. Time We Had Our Fun
10. Radar Guided Love Bomb
11. Squeeze Me Dry
12. I Still Believe In Rock And Roll

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten