Freitag, 10. Januar 2014

MINDFEEDER - Endless Storm

Band: Mindfeeder
Album: Endless Storm
Spielzeit: 46:44 min
Stilrichtung: Power Metal
Plattenfirma: Metalodic Records
Veröffentlichung: 13.01.2014
Homepage: www.facebook.com/mindfeeder

MINDFEEDER stammen aus Portugal und zocken astreinen europäischen Power Metal, der hier bei uns bestimmt einschlagen wird wie eine Bombe!
Seit 2003 treiben die Jungs von MINDFEEDER ihr Unwesen, nun 10 Jahre später ist man endlich soweit und stellt uns das Debütalbum „Endless Storm“ in die Regale.
Ein Garant für astreine Power Metal Qualität ist mit Sicherheit Piet Sielck der auf und neben dem Debütalbum „Endless Storm“ kräftig mit wirkte.
Sehr viel mehr gibt es leider auch nicht von der Band zu erzählen, sie lassen also eher ihre Musik sprechen und ich bin gespannt ob sie für sich sprechen wird.
Gestartet wird die Scheibe auf jeden Fall ein wenig ungewöhnlich mit Telefonklängen beim Opener „The Call“. Ist mal was absolut anderes muss ich sagen.
Danach geht es ohne Umschweife direkt zur Sache! Flotte Riffs fliegen uns um die Ohren und der knackige, aggressive Gesang ertönt. Im Chorus ist man dafür aber schön melodisch, so das erste Track eine gesunde Mischung zwischen Heavyness und Melodic darstellt. Klasse!
Weiter geht es dann mit „Endless Storm“ wo wir dann den Gastbeitrag von Piet Sielck bewundern können. Der Mann hat einfach eine geile Metalröhre mit einem absoluten Wiedererkennungswert. Der Song an sich kommt noch etwas flotter aus den Boxen wie der Vorgänger und besitzt wieder diesen absolut catchigen Chorus der einen sofort ins Hirn schießt.
Über den eher im durchschnitt angesiedelten Song „Colors of the Skies“ geht es dann zum nächsten Highlight der Platte! „1628“ ist eine überlange, eher epische Nummer die richtig heavy aus den Boxen tönt und sich ohne Probleme in euren Gehörgängen festsetzen wird. Man stellt hier fest, auch das Midtempospiel beherrschen MINDFEEDER ohne Probleme.
Direkt im Anschluss ist es aber wieder vorbei mit der Ruhe, bei „Feed your Mind“ und „Together“ wird los gebrettert was das Zeug hält, letztere Nummer hat aber aufgrund seines Chorus eindeutig die Nase vorne.
Beim anschließenden überlangen, progressiven „Memories“ sowie dem Abschlusstrack „Our Side of Life“, der ein wenig poppig und cheesig daher kommt, bleiben bei mir aber die Jubelstürme aus, da muss ich auch wieder auf die bärenstarken ersten Songs verweisen. Von Totalausfällen sind wir hier aber immer noch meilenweit entfernt!

Anspieltipps:

Hier kann ich euch “The Call”, “Endless Storm”, “1628” sowie “Together” nennen.

Fazit :

Wer auf europäischen Power Metal steht ist bei den Jungs von MINDFEEDER genau richtig! Mit Mitwirkung von Piet Sielck gelingt der Truppe ein Album welches einige starke Songs enthält und uns gut unterhalten kann.
Ein bisschen müssen die Jungs noch am Songwriting basteln um das hohe Niveau auch über die gesamte Spielzeit zu halten, aber ansonsten gibt es hier nicht so viel zu meckern!
Starke Leistung, ich bin gespannt was man von der Band noch hören wird!

WERTUNG:





Trackliste:

01. The Call
02. Endless Storm
03. Colors of the Skies
04. 1628
05. Feed your Mind
06. Together
07. Memories
08. Our Side of Life

Julian

Keine Kommentare:

Kommentar posten