Mittwoch, 22. Januar 2014

EVERTALE - Of Dragons And Elves

Band: Evertale
Album: Of Dragons and Elves
Spielzeit: 77:18 min
Stilrichtung: Power Metal
Plattenfirma: Eigenproduktion
Veröffentlichung: 21.12.2013
Homepage: www.evertale.eu

Es gibt sie immer wieder diese Musikperlen, die man aus Zufall findet. Zu so einer Perle gehören die Jungs von EVERTALE die ein kleiner Geheimtipp auf dem deutschen Power Metal Sektor darstellen und die kurz vor Weihnachten in Eigenproduktion ihr Debütalbum „Of Dragons and Elves“ veröffentlicht haben.
Das Album ist ein Konzeptalbum über die bekannte Fantasybuchreihe Die Chroniken der Drachenlanze und atmet gerade zu den Geist der alten BLIND GUARDIAN!
Ein Grund mehr für mich hier, hier mal genauer hinzuhören und euch auf jeden Fall dieses Debütalbum, der 2008 durch Gitarrist Matthias Graf gegründeten Band, näher zu bringen.
Stürzen wir uns also mal direkt rein in die 14 Tracks umfassende Scheibe und beginnen mit dem einleitenden „Paladine's Embrace“.
So und nicht anders erzeugt man Stimmung liebe Hörerschaft! Man fühlt sich gerade zu in einen Fantasyfilm versetzt.
Direkt im Anschluss wird aber nicht mehr lange gefackelt, die Gitarrenriffs fliegen uns bei „In the Sign of the Vailant Warrior“ nur so um die Ohren und man merkt direkt das man in einem Power Metalalbum gelandet ist.
Die Stimme von Fronter Matthias Graf erklingt und ich muss sagen, der Junge klingt wirklich auch noch wie der gute BLIND GUARDIAN Fronter Hansi! Da brat mir doch einer nen Storch, nicht nur der Song an sich könnte aus einem frühen Werk der Wächter stammen, ne auch der Gesang ist passend. Ein geiler Song, der absolut Lust auf mehr macht!
Bei „Tale of the Everman“ wird es erstmal ein wenig stimmungsvoller zu Beginn mit einer Einleitung. Kurz danach geht es aber direkt wieder zur Sache und der epische Song mit seinen 9 Minuten Spielzeit nimmt seinen Lauf. Von der Geschwindigkeit her bewegt man sich hier eher im Midtempobereich, der Eingängigkeit und Klasse des Songs tut das Ganze aber keinen Abbruch.
Wir sind erst beim dritten Song und ich bin jetzt schon hin und weg von dem Album, wie soll das nur weitergehen?
Mit Hit an Hit liebe Leser! „Into the Dragon's Lair“ „Of Dragon's and Elves“ (eine Art Bard's Song), „Elventwilight“ und „As Tarsis Falls“ alles Songs die einen schon nach kurzem ins Blut übergeht und man aus vollem Halse mitsingen kann.
Alter Verwalter, was geht denn hier ab? Möderbombe reiht sich an Mörderbombe und noch dazu kommt die Band hier wie eine Reinkarnation von BLIND GUARDIAN um die Ecke, ja habe ich heute schon Geburtstag? : - )
Und meine Begeisterung wird wohl kein Ende mehr nehmen, denn auch die restlichen 7 !! Songs reihen sich gnadenlos ein in die bislang fast makellose Vorstellung der Jungs von EVERTALE.
Als leuchtende Beispiele seine hier nur „The Crownguard's Quest“, „Firestorm“ und „Brothers in War“, mit einem Gastauftritt von PRIMAL FEAR Frontsirene Ralf Scheepers, genannt. Ich glaube besser kann man Fantasy Power Metal nicht spielen!
Nach verklingen des letzten Tons bleibe ich erstmal sprachlos zurück und muss das erstmal verarbeiten was da gerade Schweine geiles auf mich herein gebrochen ist!

Anspieltipps:

Saustarke Platte die man auf jeden Fall komplett und am Stück genießen sollte!

Fazit :

Ich glaube meine Begeisterung habe ich im Laufe der Besprechung schon oft genug zum Ausdruck gebracht! Was EVERTALE auf ihrem Debütalbum hier geschaffen haben ist ein sehr mächtiges, überlanges Power Metal Meisterwerk ganz im Sinne der großen Überväter BLIND GUARDIAN.
Jeder der nur ein wenig mit der Mucke der Wächter (speziell der „Nightfall in Middle- Earth“ Phase) anfangen kann wird hier vor Freude im Dreieck springen!
Kann ich einem Debütalbum die volle Punktzahl geben? UND OB! Die Band hat sich das redlich verdient und es würde mit dem Teufel zu gehen wenn nicht bald ein fetter Plattenvertrag winkt und wir hier nicht den nächsten großen Shootingstars der Power Metalszene Deutschlands gelauscht haben!

WERTUNG:





Trackliste:

01. Paladine's Embrace
02. In the Sign of the Vailant Warrior
03. Tale of the Everman
04. Into the Dragon's Lair
05. Of Dragon's and Elves
06. Elventwilight
07. As Tarsis Falls
08. My Honor is my Life
09. The Crownquard's Quest
10. The Last Knight
11. Sturm's Funeral March
12. Firestorm
13. Brothers in War (Forever Damned)
14. The Final Page

Julian

Keine Kommentare:

Kommentar posten