Sonntag, 18. Mai 2014

RUBICON CROSS - Rubicon Cross

Band: Rubicon Cross
Album: Rubicon Cross
Spielzeit: 40:33 min.
Stilrichtung: Hardrock
Plattenfirma: Raider Rock Records
Veröffentlichung: 19.05.2014
Homepage: www.rubiconcross.net

Schon seit geraumer Zeit geistern erste Höreindrücke von einer Band durch das Internet, deren Sänger niemand Geringeres ist als FIREHOUSE Shouter CJ Snare ist. Unter dem Namen RUBICON CROSS hat er zusammen mit Chris Green (guitars, PRIDE, FURYON), Simon Farmery (bass, PRIDE, FURYON), Robert Behnke (drums, SEVENTH OMEN) und Jeff Lermar (guitars) jetzt endlich das selbstbetitelte Debüt am Start. Die Gründung der Formation liegt schon eine Weile zurück und die Veröffentlichung dieses Tonträgers hat vorneweg lange Schatten geworfen. RUBICON CROSS zelebrieren auf ihrem Erstling modernen Hardrock mit Ecken und Kanten, der dennoch viel Melodie besitzt und genug Luft zum Atmen lässt. Der Sound wurde von Soundguru Rick Beato veredelt. Die Stimme von CJ Snare hat sich natürlich um 180° gedreht, dennoch sind die Vergleiche zu FIREHOUSE sehr gering.

Der Opener „Locked And Loaded“ legt los wie ein Wirbelwind. Der Song wurde auch schon für das Game „Dirt Showdown“ verwendet. Mit geilen Melodien und viel Power hämmern die Amis los und setzen damit gleich mal ein dickes Statement. Gleiches gilt für „Next Worse Enemy“ – so muss Hardrock heute klingen. Das frische „Bleed With Me“ rockt so unbekümmert los, man könnte meinen, dass hier eine ziemlich junge Band am Werk ist. Klar, RUBICON CROSS gibt es noch nicht lange, die einzelnen Bandmitglieder haben aber ihre ersten Gehversuche schon lange hinter sich. Und bei „Save Me Within“ kommt dann doch noch ein gewisses FIREHOUSE Feeling auf. Nicht dass ich darauf gewartet hätte, aber schön ist diese Ballade allemal.

Die Amis haben ihr Pulver aber noch lange nicht verschossen, denn „You Will Remember“ ist ein klassisch gehaltener Hardrocker und zeigt, dass die Band auch ohne modernen Schnick Schnack kann. „Moving On“ ist ein weiterer ruhiger Track und „R U Angry“ eine Rocknummer mit modernem Anstrich, die erstmals etwas Federn lassen muss. Nach dem wunderschönen „Shine“ packen die Jungs bei „Kill Or Be Killed“ noch einmal die Keule aus und verarbeiten in „All The Little Things“ sogar einige Punkeinflüsse.

„Rubicon Cross“ ist ein knackiger 10-Tracker, der nicht langweilig wird und einige höchst interessante Songs an Bord hat. Für Fans alter FIREHOUSE genau so geeignet wie für Liebhaber von modernem Hardrock. RUBICON CROSS haben Leidenschaft, Talent und ein Gespür für die richtige Balance zwischen alt und neu. Starke Platte!

WERTUNG:






Trackliste:

01. Locked And Loaded
02. Next Worse Enemy
03. Bleed With Me
04. Save Me Within
05. You Will Remember
06. Moving On
07. R U Angry
08. Shine
09. Kill Or Be Killed
10. All The Little Things

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten