Mittwoch, 7. Mai 2014

CRISIX - Rise...Then Rest

Band: Crisix
Album: Rise... then rest
Spielzeit: 47:54 min
Stilrichtung: Thrash Metal
Plattenfirma: Apostasy Records
Veröffentlichung: 11.04.2014
Homepage: www.crisixband.com

"Rise... than rest", so nennt sich der zweite Silberling der spanischen Thrash Metal Senkrechtstarter von CRISIX. Bereits mit ihrem 2011er Debüt haben die Jungs im Underground für Wirbel gesorgt, nun gibt es den zweiten Streich auch endlich bei uns zu kaufen. In Spanien wurde das Album bereits mehrfach zum besten Metal Album des Jahres gewählt und stieg direkt auf Platz 63 der Charts ein. Nun aber genug der Vorschusslorbeeren, schauen wir ob diese gerechtfertigt sind.

Der Opener "I.Y.F.F." geht gleich voll auf die Zwölf, kaum verwunderlich, steht die Abkürzung doch für "In Your Fucking Face". Der folgende Titeltrack knüppelt ebenfalls direkt drauf los, hat dabei auch einen ordentlichen Groove im Gepäck. Einen recht guten Eindruck macht die schräge Partyhymne "Bring 'em to the pit", welche an die Kollegen von MUNICIPAL WASTE erinnert. Im weiteren Verlauf pendeln CRISIX dann immer wieder zwischen modernen Crossover-Thrash und klassischem Geknüppel, aus der Masse stechen "One by One" und "Scars of the wolf" etwas heraus.

Musikalisch wird das Rad nicht neu erfunden, die Songs sind solide, aber nicht außergewöhnlich. Zudem wirken einige Kompositionen doch sehr chaotisch, es fehlt ein roter Faden. Crossover-Thrash wie etwa bei MUNICIPAL WASTE, M.O.D. oder ähnlichen Bands kann gerne mal abgefahren sein, CRISIX schießen aber einige Male über das Ziel hinaus. Einige Schwierigkeiten habe ich zudem mit Sänger Julián Baz, er klingt zwar aggressiv und hat Durchschlagskraft, es gibt aber auch im Underground vielseitigere und bessere Männer hinter dem Mikro.

"Rise... then rest" ist ein leicht überdurchschnittliches Thrash Metal Album geworden, zu den Landsleuten von ANGELUS APATRIDA und anderen Senkrechtstartern der jungen Knüppelgarde fehlt aber noch ein wenig.

WERTUNG:






Trackliste:

01. I.Y.F.F.
02. Rise...Then Rest
03. Bring 'Em to the Pit
04. Those Voices Shall Remain
05. One by One
06. Frieza the Tyrant
07. Seven
08. Army of Darkness
09. Volcano Face
10. Scars of the Wolf
11. Waldi Gang
12. Ace of Spades (Motörhead Cover) (Bonus Track)

Chris

Keine Kommentare:

Kommentar posten