Donnerstag, 22. Mai 2014

KENZINER - The Last Horizon

Band: Kenziner
Album: The Last Horizon
Spielzeit: 54:48 min
Stilrichtung: Power Metal
Plattenfirma: Power Prog
Veröffentlichung: 23.05.2014
Homepage: www.kenziner.net

Der Mai scheint der finnische Monat bei Power Prog zu sein, nach ADAMANTRA haben wir nun die Power Metaller von KENZINER die uns ihr neues Album „The Last Horizon“ präsentieren. Dieses ist das erste Album seit dem 1999er Werk „The Prophecies“ und seit dem pausierte die Band. 2012 entschied man sich dazu die Band wieder zu reaktivieren. Mastermind und Gitarrist Jarno Keskinen suchte sich neue Bandmitglieder um die Geschichte von KENZINER weiter zu schreiben und fand diese in Markku Kuikka (Gesang,  STATUS MINOR, THE RAGGED SAINTS), Jukka Karinen (Keyboard, THUNDERSTONE, STATUS MINOR) , Make Lievonen (Schlagzeug) und Jupi Hjelt (Bass).
Nun ist man also wieder ready to rock und haut uns erneut die KENZINER Version des Neo Classic Power Metals um die Ohren.
Gestartet wird das Album mit der ersten Singleauskoppelung „Run for your Life“. Ein flotter Midtemposong der jedem Melodic Power Metalfan direkt gefallen sollte. Alles da was man sich wünscht, knackige Riffs, sanfte Keyboardunterstützung und ein melodischer, eingängiger Chorus den man schon nach kurzem mit trällern kann, so kann es bitte weitergehen!
Das folgende „Our Times“ braucht dann zwar ein bisschen und bewegt sich eher im Power/Prog Metalbereich, kann dann aber durchaus auch glänzen, wobei ich sagen muss das mir der Vorgängersong wesentlich besser gefallen hat.
Die Jungs geben uns aber keine großartige Möglichkeit um zu verschnaufen, sondern drücken uns mit „Heroes Ride“ direkt die nächste Ohrbombe rein. Hier orientiert man sich wieder mehr am Openersong und das gefällt dem Melodic Powermetalohr wieder mehr!
Über die ähnliche gelagerten „Devour the World“, „End of an Era“ und „Keep the Flame alive“ geht es dann im Mittelteil ebenfalls recht ordentlich zur Sache, obwohl man festhalten muss das einzig letzterer richtig überzeugen kann, alles andere ist zwar ganz ok aber nichts weltbewegendes halt.
Auf den letzten Metern hat man aber mit „I Am Eternal“ und dem Titeltrack „The Last Horizon“ noch zwei weitere Killertracks auf der Pfanne, so das der abschließende Gesamteindruck dann doch absolut im positiven Bereich landet. Der eher im Mittelmaß angesiedelte Mittelteil war also eher ein Ausrutscher, der nicht für die gesamte Qualität der Platte steht!

Anspieltipps:

Mit “Run for your Life”, “Heroes Ride”, “Keep the Flame alive” und “The Last Horizon” fährt man hier definitiv am Besten.

Fazit :

KENZINER schaffen auf jeden Fall mit “The Last Horizon” ein ordentliches Comeback, welches beweist das die Jungs noch lange nicht zum alten Eisen gehören! Von den zwei, drei etwas schwächeren Songs mal abgesehen bewegen wir uns hier auf der gesamten Platte im absolut grünen Bereich und Fans des Neo Classic Metal die auch vor Power und Melodic Metal nicht halt machen, werden hier auf jeden Fall bestens unterhalten!
Da kann man nur sagen willkommen zurück KENZINER, Daumen nach oben für dieses gelungene Comeback!

WERTUNG:






Trackliste:

01. Run for your Life
02. Our Times
03. Heroes Ride
04. Devour the World
05. End of an Era
06. Keep the Flame alive
07. I Am Eternal
08. No Turning Back
09. The Last Horizon
10. Perfect Moment (Bonus Track)

Julian

Keine Kommentare:

Kommentar posten