Donnerstag, 10. Juli 2014

AMBERIAN DAWN - Magic Forest

Band: Amberian Dawn
Album: Magic Forest
Spielzeit: 39:50 min
Stilrichtung: Symphonic Metal
Plattenfirma: Napalm Records
Veröffentlichung: 27.06.2014
Homepage: www.amberiandawn.com

Die finnischen Symphonic Metaller AMBERIAN DAWN sind knapp 1 Jahr nach der letzten Veröffentlichung „Re-Evolution“ wieder mit einem neuen Diskus zurück! Das neue Geschoss hört auf den Namen „Magic Forest“ und ist das erste Album mit Neusängerin Capri, die schon mit der Best Of Veröffentlichung „Re-Evolution“ dem geneigten Fan vorgestellt wurde.
Passend zum Albumtitel entführt uns die Band in eine Welt voller mystischer Wesen und nimmt uns mit auf eine magische Reise.
Fantasy Symphonic Metal as its Best soll hier die Marschroute sein, denn laut Labelauskunft und wenn man den ersten Höreindrücken glauben mag, handelt es sich bei der neuen Scheibe um die bisher Beste aus dem Hause AMBERIAN DAWN.
Nun, da diese Behauptung ja recht häufig aufgestellt wird, machen wir uns jetzt mal selbst ein Bild davon und starten direkt mit dem Openertrack „Cherish my Memory“. Und hier zeigt die Band direkt was die Uhr geschlagen hat! Eingängig, symphonisch und einfach zuckersüß bahnt sich die Nummer ihren Weg in die Gehörgänge und bleibt dort definitiv haften!
Sängerin Capri hat eine angenehme Stimmlage und weiß direkt zu überzeugen und in Kombination mit einem absoluten Ohrwurmchorus ist der Einstieg schon mal ein Volltreffer geworden.
In die gleiche Kerbe schlagen dann die anschließenden „Dance of Life“ und „Magic Forest“. Symphonic Metal in Reinkultur der jeden Fan des Genre auf jeden Fall zusagen sollte!
Und in der Folge können wir die Songbeschreibung eigentlich auch recht kurz halten, denn egal welchen Song ich hier anchecke, jede Nummer weiß zu überzeugen und entwickelt sich zu einem wahren Hörgenuss!
Egal ob es das eingängige „Warning“, das flotte „Son of Rainbow“, das gefühlvolle „Memorial“ oder das abschließende, epische „Green Eyed“ ist. Hier ist jeder Song ein Treffer.
Natürlich bewegen sich viele Songs hart an der Grenze zum Pop, dafür sorgen die zuckersüßen Refrains, beinharte Todesmetaller werden sich diese Scheibe ja aber eh nicht reinziehen, Symphonic Metalfans bekommen aber genau das was sie erwarten!

Anspieltipps:

Alles auf einem ähnliche Topniveau, da heißt es komplett anhören!

Fazit :

AMBERIAN DAWN haben auf ihrem neuen Album auf jeden Fall viel richtig gemacht! Man hat bärenstarke Songs in der Hinterhand die einen sofort packen und so schnell nicht mehr los lassen, eine starke, neue Sängerin hat man ebenfalls an Bord und die Produktion geht auch absolut in Ordnung!
Somit stößt man ohne Probleme das Tor zu unserem Topnotenbereich auf und jeder Symphonic Metaller mit einem Hang zu eingängigen, zuckersüßen Melodien sollte hiermit absolut zufrieden sein.
Ein bisschen Abzug gibt es von mir für die etwas magere Spielzeit von unter 40 Minuten, in der heutigen Zeit ist das echt nicht mehr ausreichend!

WERTUNG:






Trackliste:

01. Cherish my Memory
02. Dance of Life
03. Magic Forest
04. Agonizing
05. Warning
06. Son of Rainbow
07. I'm still here
08. Memorial
09. Endless Silence
10. Green Eyed

Julian

Keine Kommentare:

Kommentar posten