Mittwoch, 2. Juli 2014

STEVE HACKETT - Genesis Revisited: Live At The Royal Albert Hall

Band: Steve Hackett
Album: Genesis Revisited: Live At The Royal Albert Hall
Spielzeit: 135 min
Stilrichtung: Progressive Rock
Plattenfirma: Inside/Out
Veröffentlichung: 27.06.2014
Homepage: www.hackettsongs.com

Was die Band Genesis schon seit ewig und 3 Tagen ad acta gelegt hat, führt heuer der ehemalige Gitarrist der Prog-Pioniere mit großer Authentizität und sympathischer Gelassenheit weiter: STEVE HACKETT widmet sich seit einigen Jahren der feinfühligen Aufarbeitung des Frühwerks der Megaseller, jenen Werken also, die im britischen Prog Bereich Maßstäbe setzen und später, nach dem Ausstieg der kreativen Querdenker Hackett und Sänger Peter Gabriel, zugunsten von Radiofreundlichem Pop-Quark ins Archiv verbannt wurden. Diese Beschäftigung mit der eigenen Vergangenheit hat bisher 2 Studio Alben („Watcher of the Skies: Genesis Revisited“, 1996 und „Genesis Revisited II“, 2012) sowie ein Live-Album („Genesis Revisited: Live At Hammersmith“, 2013) hervorgebracht.

Die Frage ob eine weitere Live-Platte, ein Jahr nach der grandiosen „Live At Hammersmith“ Scheibe, nötig ist, sei erlaubt. Nach Einfuhr von „Live At The Royal Albert Hall” kann aber, zumindest für GENESIS Fans, Entwarnung gegeben werden. Zusammen mit seiner fantastischen Begleitband und einer feinen Auswahl an Gastmusikern wie dem von Fans und Kritikern gleichermaßen (zu Unrecht) geschmähten, kurzzeitigen Genesis Sänger Ray Wilson, Sängerin Amanda Lehmann oder Gitarrist Roine Stolt (Flower Kings, Transatlantic) zauberte HACKETT einmal mehr eine buntes Fest der musikalischen Farben auf die altehrwürdigen Bühnenbretter der Londoner Royal Albert Hall. In Anbetracht der Tatsache, dass HACKETT sich ausschließlich Songs aus seiner Zeit bei Genesis widmet, bleiben Überraschungen in der Songauswahl natürlich aus. Die Bearbeitung und Interpretation von Perlen wie „Dancing With The Moonlit Knight“, „The Musical Box“, „I Know What I Like“ oder „Supper’s Ready“ ist allerdings über jeden Zweifel erhaben und lässt den Hörer tief hinabtauchen in ein sound- und spieltechnisch beindruckendes Feuerwerk aus fantasievollen Kompositionen und mit spielerischer Leichtigkeit dargebotenen Gourmethappen. Da auch der Klang der Scheibe schön direkt ist und gleichzeitig die Räumlichkeit eines Live-Konzertes bestens wiedergibt, ist das Endergebnis von vorne bis hinten ein Genuss.

„Genesis Revisited: Live At The Royal Albert Hall” erscheint als 2CD + DVD Digipack, Digitaler Download oder Deluxe Artbook mit BluRay, DVD, Bonus DVD und 2 CDs. Der Besprechung liegt die nackte Audiovariante zugrunde, wobei die DVD, bzw. BluRay Version (dank dem fantastischen Ambiente der Royal Albert Hall) mit großer Wahrscheinlichkeit das schmackhaftere Erlebnis bietet. Wer wissen will, wie die alten GENESIS Schinken im zeitgemäßen Gewand klingen, kriegt von STEVE HACKETT & Co. also ein vorbildlich aufgemachtes Stück Musikgeschichte präsentiert. Prädikat: Empfehlenswert!

WERTUNG:






Trackliste:

CD1

01. Dance On A Volcano
02. Dancing With The Moonlit Knight
03. Fly On A Windshield
04. Broadway Melody Of 1974
05. Carpet Crawlers
06. The Return Of The Giant Hogweed
07. The Musical Box
08. Horizons
09. Uniquiet Slumbers For The Sleepers
10. In That Quiet Earth
11. Afterglow
12. I Know What I Like

CD2

01. Firth Of Fifth
02. Ripples
03. The Fountain Of Salmacis
04. Supper’s Ready
05. Watcher Of The Skies
06. Los Endos

Mario

Keine Kommentare:

Kommentar posten