Montag, 6. Oktober 2014

THE TEMPERANCE MOVEMENT - The Temperance Movement (Deluxe Edition)

Band: The Temperance Movement
Album: The Temperance Movement – Deluxe Edition
Spielzeit: 83:31 min.
Stilrichtung: Blues Rock, Rock´n Roll
Plattenfirma: Earache Records
Veröffentlichung: 06.10.2014
Homepage: www.thetemperancemovement.com

Es ist schon eine Weile her, da krochen fünf junge Briten aus irgendeinem Loch und zeigten der Welt, wie der Blues geht. Dabei verblüfften sie nicht nur mit ihrem Bandnamen THE TEMPERANCE MOVEMENT (Abstinenzbewegung, die gegen übermäßigen Alkoholkonsum ist) sondern auch mit erstaunlich erwachsenen Songs und Arrangements, die weit mehr als nur Blues waren. Angereichert mit Country, Rock´n Roll, ja sogar alternative Rockklänge vernahm auf dem selbstbetitelten Erstling, der im September letzten Jahres erschien. Sogar die ROLLING STONES nahmen Notiz von Phil Campbell (vocals, NICHT der Klampfer von MOTÖRHEAD), Luke Potashnick (guitars), Paul Sayer (guitars), Nick Fyffe (bass) und Damon Wilson (drums) und luden sie persönlich dazu ein, den Gig auf der Berliner Waldbühne zu eröffnen. Recht viel mehr Anerkennung geht wohl nicht.

Ein neues Album ist für 2015 geplant, zuvor wird aber noch kräftig getourt. Zu diesem Anlass veröffentlicht das Label die Scheibe noch einmal als Doppel-CD. Die Deluxe Edition enthält neben den zwölf Tracks des Albums noch eine weitere Silberscheibe mit fünf Livesongs, die allesamt in Großbritannien mitgeschnitten wurden. Dass die Jungs auch Live eine bestechende Figur abgeben, kann man u.a. anhand einer leidenschaftlichen Version von „Ain´t No Telling“, dem Radiohit „Take It Back“ und drei weiteren Stücken des Debüts nachhören. Leider sind die beiden Vinyl Bonussongs sowie ein weiterer, der für alle I-Tunes Downloader bereitstand, nicht vertreten. Schade.

Das eigentliche Album dürfte aber schon genug Anreiz zum Kauf gewesen sein, sollte es dennoch Leute gegeben haben, die gezögert haben oder die Band bisher nicht kannten, für den sollten herausragende Stücke wie der Opener „Only Friend“, das lässige „Be Lucky“, das rock´n rollige „Midnight Black“ oder das allseits bekannte „Take It Back“ Anreiz genug sein, sich dieses Package nach Hause zu holen. Leichte Abzüge gibt es nur in der B-Note, da nur die o.g. Bonussongs eine wahre Deluxe Edition daraus gemacht hätten. Die Musik auf „The Temperance Movement“ ist über jeden Zweifel erhaben. Großartig!

WERTUNG: ohne Wertung

Trackliste:

01. Only Friend
02. Ain´t No Telling
03. Pride
04. Be Lucky
05. Midnight Black
06. Chinese Lanterns
07. Know For Sure
08. Morning Riders
09. Lovers And Fighters
10. Take It Back
11. Smouldering
12. Serenity
13. Ain´t No Telling (Live In Glasgow)
14. Take It Back (Live In Glasgow)
15. Only Friend (Live In Lincoln)
16. Midnight Black (Live In London)
17. Lovers And Fighters (Live In Portsmouth)

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten