Mittwoch, 1. Oktober 2014

DISASTER - Blasphemy Attack

Band: Disaster
Album: Blasphemy Attack
Spielzeit: 37:59 min
Stilrichtung: Thrash Metal
Plattenfirma: Iron Shield Records
Veröffentlichung: 12.09.2014
Homepage: www.disasterthrashmed.tk

Eine Thrash Band namens DISASTER. Kreativ. Sowas gab es noch nie. Zumindest in den letzten 2 Monaten, schätzungsweise. Diese stammt aus Kolumbien, wurde 1999 gegründet und hat bisher nur eine Demo aus dem Jahre 2002 vorzuweisen. Nun ist es also endlich soweit, das erste Studioalbum namens "Blasphemy Attack" hat das Licht der Welt erblickt. Damit wäre eigentlich alles gesagt. Eigentlich.

DISASTER fahren zu 100% die Oldschool Schiene, es fehlt ihnen allerdings jegliche Innovation. Darüber kann man bei einer Band, die den alten Helden auf hohem Niveau nacheifert, hinwegsehen. Da wir in diesem Fall aber von einer absolut durchschnittlichen Band sprechen, bleibt auch nach einigen Durchgängen wenig hängen. Zudem ist das kauzig-keifende Organ von Sänger Andrés Felipe Alvaro Arango auf Dauer eher anstrengend als erfrischend. Die Jungs haben Potential, zu hören besonders bei "Evil mind", dem stärksten Song der Scheibe. Doch für das Abheben von der Masse an Thrash Bands die auch noch 2014 das Licht der Welt erblicken, ist das einfach zu wenig.

Sorry Jungs, selbst wenn ich den Exoten-Bonus einrechne, kommt da nicht wirklich viel bei rum. Solide gespielt, ansonsten ziemlich austauschbar und bedeutungslos.

WERTUNG:





Trackliste:

01. Blasphemy Attack
02. Demential World
03. Evil Mind
04. Dog’s Life
05. Live Alone
06. Burning Alive
07. Satan’s Spy
08. 50 (Point 50)
09. Valley Of Illusions
10. Enslaved

Chris

Keine Kommentare:

Kommentar posten