Mittwoch, 1. Oktober 2014

DECAPITATED - Blood Mantra

Band: Decapitated
Album: Blood Mantra
Spielzeit: 39:38 min
Stilrichtung: Groove/Death Metal
Plattenfirma: Nuclear Blast Records
Veröffentlichung: 26.09.2014
Homepage: www.decapitatedband.net

DECAPITATED sind neben VADER und HATE seit Gründung im Jahre 1996 einer der Death Metal Exportschlager aus Polen. Nun gibt es mit "Blood Mantra" das sechste Studioalbum. Das letzte Album "Carnival Is Forever" war ein tragisches Comebackalbum, nachdem 2007 Schlagzeuger Vitek bei einem Unfall mit dem Tourbus ums Leben kam. Der damalige Sänger Covan leidet noch heute unter seinen schweren Kopfverletzungen. Somit sind DECAPITATED seit "Carnival Is Forever" eine neue Band unter dem alten Banner. Bereits beim Vorgänger schieden sich die Geister und dies wird sich wohl auch auf dem neusten Output "Blood Mantra" nicht ändern.

Die Hauptzutat ist weiterhin krachender Death Metal, die technische Ausprägung ist aber auch auf " Blood Mantra" zu Gunsten eines groovenderen Sounds in den Hintergrund getreten. Man muss sich nur mal einen beliebigen Song des Debüts "Winds of Creation" anhören, allein beim Drumsound liegen Welten zwischen diesen Werken. Parallelen finden sich heute mehr zu MESHUGGAH, GOJIRA oder FEAR FACTORY. Auch die Vocals erinnern oftmals mehr an Groove/Thrash als an Death Metal.

Ist der sechste Langspieler nun also gelungen oder nicht? Hier werden die Meinungen weit auseinander gehen. Kann man sich mit modernen, gelegentliche dissonanten Passagen anfreunden und DECAPITATED im Jahre 2014 losgelöst von den ersten vier Studioalben betrachten, dann wird man viel Freude mit dem Album haben. Trauert man den alten Zeiten hinterher und fühlt sich eher technischen Hochgeschwindigkeitsspielereien zugetan, wird man eher enttäuscht.

Persönlich tendiere ich eher zur zweiten Gruppe, die musikalische Qualität kann man der Band zwar definitiv nicht absprechen, wirklich überzeugend ist "Blood Mantra" nicht. Solides oberes Mittelfeld würde man beim Fussball wohl sagen.

WERTUNG:





Trackliste:

01. Exiled in Flesh
02. The Blasphemous Psalm To The Dummy God Creation
03. Veins
04. Blood Mantra
05. Nest
06. Instinct
07. Blindness
08. Red Sun

Chris

Keine Kommentare:

Kommentar posten