Freitag, 31. Oktober 2014

KHAOS - Risen

Band: Khaos
Album: Risen
Spielzeit: 63:36 min.
Stilrichtung: Hardrock, Heavy Metal
Plattenfirma: MRRecords
Veröffentlichung: 20.10.2014
Homepage: www.khaos-risen.com

Chandler Mogel ist ein viel beschäftigter Vokalist. Unlängst hat er mit seiner Band OUTLOUD ein neues Album aufgenommen und schon steht das Debüt seiner zweiten Spielwiese namens KHAOS an, die schon mit der 2012 erschienenen EP „Rising“ (Rezi HIER) für Aufsehen sorgen konnte. Hinter KHAOS verbergen sich einige namhafte Musiker, neben Chandler Mogel gehören Mark Rossi (guitars), Nic Angileri (bass) und Trevor Franklin (drums) zum Line-Up. Das klingt doch vielversprechend, oder? Wer den knackigen Sound der EP noch im Ohr hat, wird auch beim hier vorliegenden Longplayer nicht enttäuscht. Rolf Munkes hat erneut ganze Arbeit geleistet und spendiert „Risen“ einen zeitgemäßen und kompromisslosen Rocksound.

Ein Dutzend neue Songs hat sich das Quartett für ihren Erstling einfallen lassen. Und nicht nur in Bezug auf den Titel ist „Risen“ die logische Konsequenz zur EP „Rising“. KHAOS führen das Konzept fort und präsentieren sich bärenstark. Abermals regieren tiefergelegte Gitarren, fetter Drumsound, wummernde Bässe und Chandler´s melodischer Gesang. Am besten kann man sich dieses Kraftpaket bei Songs wie „Crisis Factor“, „Ride The Chain“ (das mit mehrstimmigem Gesang und ein paar Screams Akzente setzt) oder „Static Windows“ vor Augen führen. Aber auch ruhigere Momente wie das wunderschöne „Exalted“ oder „End Of Daze“ können überzeugen. Irgendwo dazwischen können melodische Rocker wie „Loaded Question“ auf ganzer Linie überzeugen.

Was die EP „Rising“ versprochen hat, hält das Longplay-Debüt „Risen“ mit Leichtigkeit. Geboten wird abwechslungsreicher, knackiger und moderner Hardrock, der manchmal an der Schwelle zum Heavy Metal steht. Es braucht einige Durchgänge, bis die Songs so richtig zünden, aber wenn sie sich in die Gehirnwindungen durchgebissen haben, bleiben sie auch dort. Mit dieser Band sollte man rechnen.

WERTUNG:






Trackliste:

01. After The Silence
02. Crisis Factor
03. Exalted
04. Loaded Question
05. End Of Daze
06. Merchants Of Khaos
07. Ride The Chain
08. Hung The Moon
09. Imagined Danger
10. Static Windows
11. As Far As We Go
12. The Breathing Room

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten