Mittwoch, 13. Mai 2015

KLOGR - Make your Stand [EP]

Band: KLOGR
Album: Make Your Stand [EP]
Spielzeit: /
Stilrichtung: Alternative/Progressive Metal
Plattenfirma: Zeta Factory
Veröffentlichung: 13.05.2015
Homepage: www.klogr.net

Die 2011 gegründete italienische Alternative/Prog Metal Kapelle KLOGR (ausgesprochen “ Key-Log-Are”) war mir bisher leider kein Begriff. Laut Promo Zettel hat Bandchef/Sänger/Gitarrist Gabriele "Rusty" Rustichelli in den vergangenen Jahren allerdings bereits ein ziemlich beeindruckendes Tempo vorgelegt:  2 Studioalben („Till You Decay“ (2011) und „Black Snow“ (2014)), Eine EP („Till You Turn“ (2013)), ein Live Album („Ground Zero 11-11-11" (2014)), zahlreiche Musikvideos sowie ein Auftritt auf dem renommierten „Sweden Rock Festival“ im Jahre 2013. Das klingt nach verdammt hyperaktivem Output und das nun vorliegende „Make Your Stand“ (bestehend aus einer EP und einer DVD) ist ebenfalls ein bis zum Rand vollgepacktes Paket geworden.

Auf Silberling 1 sind 3 neue Tracks vertreten, die die Band mit fetten, tiefgelegten Rhythmusgitarren, einer ungemein tight nach vorne hämmernden Rhythmussektion und erstaunlich muskulösen Produktion präsentieren. Um keinen Rohstoff für 15 Minuten Musik zu verschwenden, haben die Jungs dann auch gleich noch die Tonspuren des auf Scheiblette No. Duo verewigten Live-Auftritts geparkt – sehr begrüßenswert. Der gut gefilmte und klanglich astrein eingefangene Gig als Vorband der Guano Apes in 2014 zeigt ein technisch versiertes und, trotz dem im vergangenen Jahr erfolgten Austausch der gesamten Rest-Mannschaft, bestens aufeinander eingespieltes Team, das sich durch knapp 45 Minuten Material schrotet und dabei einige ganz schön starke Tracks wie „Draw Closer“, „King Of Unknown“ oder „Vultures Feast“ vorweisen kann. Das Prog Element ist bei KLOGR zwar nicht unbedingt sehr ausgeprägt, was aber den guten Melodien und allgemeinen Eingängigkeit der Tracks zuträglich ist. Die Live Songs zeigen allerdings auch, dass die drei neuen Tracks nicht ganz die Hookdichte des älteren Materials erreichen: während „Breaking Down“ mit groovigen Riffs und gutem Gesang zu überzeugen weiß, flachen „Make Your Stand„ und „Breathing Heart“ leider etwas ab. Abgerundet wird die DVD durch eine beinahe zweistündige „Behind The Scenes“ Video Dokumentation. 

Für Fans und solche des es noch werden sollen bieten KLOGR mit „Make Your Stand“ also ein enorm fettes und professionelles Paket (ebenfalls empfehlenswert die mehr als überzeugende Homepage der Band), das einen echten Gegenwert fürs Geld bietet. Zum persönlichen Antesten wärmstens empfohlen!

WERTUNG:





Trackliste (CD):

01. Breaking Down
02. Make Your Stand
03. Breathing Heart
04. Draw Closer (Live)
05. Zero Tolerance (Live)
06. King Of Unknown (Live)
07. Failing Crowns (Live)
08. Vultures Feast (Live)
09. Hell of Income (Live)
10. Silk And Thorns (Live)
11. Bleeding (Live)
12. Guilty And Proud (Live)
13. Guinea Pigs (Live)

Mario

Keine Kommentare:

Kommentar posten