Freitag, 22. Mai 2015

PYRAMAZE - Disciples of the Sun

Band: Pyramaze
Album: Disciples of the Sun
Spielzeit: 52:26 min
Stilrichtung: Power/Melodic Metal
Plattenfirma: Innerwound Recordings
Veröffentlichung: 08.05.2015
Homepage: www.pyramaze.com

Lange Zeit war es Stil um die Power Metaller von PYRAMAZE. Seit 2008, da kam ihr Meisterwerk „Immortal“, welches übrigens 2014 wiederveröffentlicht wurde, hat man kein neues Material mehr von den Jungs rund um Schlagzeuger Morten Gade Sorensen und Keyboarder Jonah W zu Gesicht bekommen.
Nun ist es endlich so weit und „Disciples of the Sun“ erblickt das Licht der Welt. Bis dahin hatte die Band aber einen steinigen Weg vor sich und mit vielen Besetzungswechseln zu kämpfen, besonders auf dem Sängerposten gab es ein Kommen und Gehen und so präsentiert man uns nach so prominenten Namen wie Lance King, Matt Barlow und Urban Breed mit Terje Haroy einen eher unbekannten neuen Fronter.
So, wie klingen PYRAMAZE denn nun im Jahr 2015, das finden wir heraus wenn wir uns dem stimmungsvollen Introinstrumental „We are the Ocean“ und dem anschließenden ersten Brecher „The Battle of Paridas“ widmen. Und hier wird gleich wieder klar das die Jungs nichts von ihrer Klasse verlernt haben, man kreuzt hier sehr hochklassig Power, Bombast und Melodic Metal und auch der neue Sänger Terje ist wahrlich nicht von schlechten Eltern, wo haben die anderen Jungs ihn wohl ausgegraben?
Mit einem Megaohrwurmchorus schafft es die Nummer spielend sich direkt in den Gehörgängen festzusetzen. Ein geiler Beginn!
Direkt im Anschluss schaffen es dann der Titelsong „Disciples of the Sun“, und die sehr melodischen „Back for More“ und „Genetic Process“ spielend den eingeschlagenen Weg zu halten.
Qualitativ auf hohem Niveau ist auch das was uns in der Folge präsentiert wird. Da hätten wir „Fearless“ zu welchem es auch ein tolles Video gibt, „Unveil“, „Hope springs eternal“ oder „When Black turns to White“ welche hier mit Sicherheit als absolute Glanzperlen genannt werden können, aber auch sonst gibt es hier wenig Schlechtes zu entdecken. PYRAMAZE bleiben ihrem Stil absolut treu und das ist auch gut so!
Ein tolles Album was uns die Band hier präsentiert, mehr gibt es dazu eigentlich gar nicht zu sagen.

Anspieltipps:

Auf jeden Fall sind hier “The Battle of Paridas”, “Disciples of the Sun”, “Back for More”, “Fearless” und “Hope springs eternal“ zu nennen.

Fazit :

Schade das es bei den Jungs von PYRAMAZE immer so lange dauert bis man etwas Neues von ihnen zu hören bekommt! Denn mit dem neuen Werk zeigen sie ganz klar das mit ihnen absolut zu rechnen ist wenn man von europäischen Power Metal der Spitzenklasse spricht. Der neue Sänger Terje Haroy fügt sich wunderbar in den Bandsound ein und man kann nur hoffen das es der Junge etwas länger bei der Band aushält als seine prominenten Vorgänger.
Ein klasse Album welches sich Fans der Band sowie Anhänger des Genre definitiv nicht entgehen lassen sollten!

WERTUNG:





Trackliste:

01. We are the Ocean
02. The Battle of Paridas
03. Disciples of the Sun
04. Back for More
05. Genetic Process
06. Fearless
07. Perfectly Imperfect
08. Unveil
09. Hope Springs Eternal
10. Exposure
11. When Black turns to White
12. Photograph


Julian

Keine Kommentare:

Kommentar posten