Montag, 4. Mai 2015

FATE´S RIGHT BAND - Knucklebuster Hits (EP)

Band: Fate´s Right Band
Album: Knucklebuster Hits
Spielzeit: 13:39 min.
Stilrichtung: Hardrock
Plattenfirma: Eigenvertrieb
Veröffentlichung: 09.01.2015
Homepage: www.facebook.com/Fates-Right-Band 

Neues von der Schwedenfraktion gibt es von FATE´S RIGHT BAND. Der etwas umständliche Bandname (ein Wortspiel zu Fate´s Right Hand – des Schicksal´s rechte Hand) soll dabei nicht darüber hinwegtäuschen, dass die jetzt erschienene EP „Knucklebuster Hits“ durchaus Potential hat. Das hat zum Einen damit zu tun, dass sich hier NOCTURNAL RITES Shouter Jonny Lindkvist verdingt und mit dem doppelten Brüderpaar Jari und Marko Aalto (guitar bzw. bass) sowie Jonas Andersson (drums) und Jens Mann (guitars) eine echt kuriose Besetzung entstanden ist. Vier Songs haben die Schweden auf ihre EP gepackt, die sie in den Garageland Studios in Umea unter den Fittichen von Ronnie Björnström aufgenommen haben.

Recht zeitlos rockt mit „Big No No“ der erste Song los. Die kraftvolle Stimme von Lindkvist passt wie die Faust aufs Auge und der saftige Rock´n Roll hinterlässt einen wohligen Schauer, der über den Rücken kriecht. Das melodiöse „Learn To Live With A Broken Heart“ ist meilenweit davon entfernt, cheesy zu sein und ist dennoch einfach gestrickt. Etwas härter krabbelt „That´s Me“ aus den Boxen und das abschließende „This Boy Don´t Cry“ tönt am energischsten.

Nach nicht einmal einer Viertelstunde ist schon Schluss, das ist schade. Aber die Qualität stimmt und so gibt es nicht viel, was es auszusetzen gäbe. „Knucklebuster Hits“ liefert vier coole Hardrock-Nummern, die durchaus eine eigene Handschrift erkennen lassen und Spaß machen. Noch dieses Jahr wollen die Schweden eine weitere EP in Angriff nehmen. Einen Longplayer hingegen schließt das Quintett zum jetzigen Zeitpunkt erst einmal aus. Aber wir haben auch nichts gegen gelegentliche Happen, wenn sie so gestrickt sind wie „Knucklebuster Hits“.

WERTUNG:






Trackliste:

1. Big No No
2. Learn To Live With A Broken Heart
3. That´s Me
4. This Boy Don´t Cry

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten