Mittwoch, 28. März 2012

OUTLOUD - More Catastrophe EP

Band: Outloud
Album: More Catastrophe EP
Plattenfirma: AOR Heaven
Veröffentlichung: 30.03.2012
Homepage: www.outloud-rock.com

Eines kann man den Griechen OUTLOUD nicht vorwerfen: Faulheit. Denn nach 2 Longplayern in 2009 und 2011 werfen sie quasi als Überbrückung zum dritten Album, das in Kürze angegangen wird, so eben mal eine 6 Track EP unter die Meute. Und so haben die Mannen um die beiden FIREWIND-Musiker Bob Katsionis und Mark Cross 3 brandneue Stücke auf diese EP gepackt und sie mit 3 weiteren Gimmicks versehen.

„Saints On Fire“, „Cross The Line“ und „Mr. Long Gone“ nennen sich die 3 Neuzugänge auf „More Catastrophe“. Und sie geben die Richtung an, in die OUTLOUD mit ihrem nächsten Dreher wollen. „Saints On Fire“ ist ein cooler Metalsong mit viel Melodie – unverkennbar OUTLOUD. Auch bei „Cross The Line“ machen die Griechen keine Gefangenen, auch wenn mir das Riff irgendwie bekannt vorkommt. „Mr. Long Gone“ lässt noch mal die Sau raus, klingt frisch und unverbraucht und lässt erahnen, dass die Griechen auf dem kommenden Opus noch eine Schippe an Härte draufpacken könnten.

Song Nr. 4 ist die bereits in digitaler Form veröffentlichte Weihnachts-Single „The Last Days Of December“, wo sich OUTLOUD ganz besinnlich geben. Schöner Song, aber jetzt, wo der Frühling unser Land fest im Griff hat, etwas befremdlich (aber nächstes Weihnachten kommt bestimmt). Es folgt eine Flamenco-Version von „Falling Rain“ vom letzten Album, die mit ihrem Gepfeife etwas überflüssig erscheint. Allerdings kann die Piano-Version des Hits „We Run“ das wieder wett machen und somit stellt „More Catastrophe“ eine schöne Verkürzung der Wartezeit zum folgenden Album dar.

Die Scheibe wird auf den Konzerten der Band verkauft und ist ausserdem über AOR Heaven erhältlich.

WERTUNG:




Trackliste:

1.Saints On Fire
2.Cross The Line
3.Mr. Long Gone
4.The Last Days Of December
5.Falling Rain (Flamenco)
6.We Run (Piano & Vocals)

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten