Montag, 5. März 2012

VARIOUS ARTISTS - HELP! FOR JAPAN (feat. Tommy Heart) 09.03.

Band: Various Artists
Album: Help! For Japan (feat. Tommy Heart)
Plattenfirma: Avenue Of Allies
Veröffentlichung: 09.03.2012
Homepage: www.facebook.com/help.charity

Das Erdbeben am 9. März 2011 war eine der schlimmsten Naturkatastrohpen seit Menschengedenken. Unzählige Stunden Berichterstattung im Fernsehen liegen hinter uns allen und neben den schlimmen Bildern des Bebens uns seinen Begleiterscheinungen wurde die Atomkatastrophe in Fukushima nach und nach bestimmend. Das hat nicht nur hierzulande eine Wende in der Atompolitik verursacht und einen weiten Kreis in unserer Gesellschaft gezogen. Die Zustände im japanischen Atomkraftwerk sind indes immer noch nicht richtig unter Kontrolle und die Menschen, die vom Beben betroffen waren können teilweise immer noch nicht in ein geregeltes und halbwegs normales Leben zurück. Die Presse ist aber schon lange aus Japan abgezogen, denn überall auf der Welt gibt es scheinbar wichtigere Dinge, über die man berichten muss („zum Glück“ passieren ja immer wieder Unglücke und Revolutionen etc.).

Es wurde aber auch viel Solidarität gezeigt, denn sehr viele Menschen – nicht nur in unserem Land – haben gespendet und auch viele Firmen haben geholfen (ob vor Ort oder durch Spenden). Es wurden Charity-CD´s verkauft und es gab manch andere Art und Weise zu helfen. Bald jährt sich diese Katastrophe das erste Mal – da ist es an der Zeit, sich daran zu erinnern, dass Japan noch lange nicht zum Tagesgeschäft übergehen kann.

So hat Tommy Heart (SOUL DOCTOR, FAIR WARNING), der ja durch seine Erfolge dort schon sehr lange einen engen Bezug zum Land der aufgehenden Sonne hat, eine ganze Reihe namhafter Künstler um sich geschaart, um den alten BEATLES-Hit „Help!“ neu zu interpretieren. Das Stück wird als Ballade präsentiert und erhält damit eine ziemlich melancholische Richtung. Aber ein richtig guter Song, um über die Umstände in Japan nachzudenken und mit dem Kauf dieser Single noch einmal ein wenig zu helfen, denn alle Einnahmen kommen dem Roten Kreuz vor Ort zu Gute.

Die Musiker, die an diesem Projekt gearbeitet haben, sind neben Initiator Tommy Heart noch Don Airey (k., DEEP PURPLE), Leo Leoni (g., GOTTHARD), Neil Murray (b., WHITESNAKE) und Hena Habegger (d., GOTTHARD), die Riege der mitwirkenden Sänger liest sich wie folgt:
Tobias Sammet (EDGUY, AVANTASIA, Bob Catley (MAGNUM), Andi Deris (HELLOWEEN), Torstein Flakne (STAGE DOLLS), Marc Storace (KROKUS), David Readman (PINK CREAM 69), Claus Lessmann (BONFIRE), Oliver Hartmann (HARTMANN), Bernhard Weiss (AXXIS), Michael Kiske (UNISONIC), Tony Mills (TNT), Ralf Scheepers (PRIMAL FEAR) und Carsten Lizard Schulz (EVIDENCE ONE).

Den Song gibt es übrigens in vier Versionen (siehe Trackliste). Alleine das Line-Up ist schon Grund genug, um sich diese tolle Coverversion zu sichern – ganz nebenbei tut Ihr auch noch etwas Gutes und helft! Tolle Sache!

WERTUNG: Pflichtkauf

Trackliste:

1.Help!
2.Help! (Tommy Heart Version)
3.Help! (Guitar Version)
4.Help! (Extended Version)

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten