Montag, 25. April 2016

RAG DOLL - Back To Zero

Band: Ragdoll
Album: Back To Zero
Spielzeit: 42:27 min.
Stilrichtung: Hardrock
Plattenfirma: Firestarter Music
Veröffentlichung: 06.05.2016
Homepage: www.facebook.com/ragdollrock

Mit ihrer 2015er Werkschau „Rewound“ (Rezi HIER) haben die australischen Hardrocker RAGDOLL ein Statement abgegeben. Eines, das in ihrer Heimat als „Here Today“ bekanntes Minialbum bereits seit 2012 erhältlich ist, für den europäischen Markt aber noch einmal mit einigen Livetracks aufgehübscht wurde. Darunter auch ein komplett neuer Song namens „Rewind Your Mind“. Dieser ist jetzt in der Originalfassung auf dem neuen Longplayer „Back To Zero“ zu hören. Dem offiziellen Debüt übrigens, denn bisher haben Ryan Rafferty (vocals, bass), Leon Todd (guitars) und Cam Barrett (drums) kein richtiges Album aufgenommen. Nun gut - „Here Today“ hatte immerhin 9 Songs an Bord. Mit „Back To Zero“ will das Power Trio aus Perth alle Zeiger auf Null stellen. Warum, das verstehe ich zwar nicht ganz, immerhin konnten RAGDOLL bisher viel Lob für ihre Musik einheimsen.

Vielleicht liegt es an der etwas neuen Ausrichtung auf „Back To Zero“. Moderner und rauer tönen die Australier hier. Die Siebziger sind um einiges nach hinten gerutscht im Sound des Trios. Härtere Riffs der Gegenwart dominieren die Songs. Aber die Stimme von Ryan Rafferty tönt immer noch so erdig, warm und herrlich angeraut und ist somit der perfekte Gegenpol zur Musik.

Nach einem kurzen Intro startet die Platte mit „Shine“ bockstark. Mehr Härte aber auch noch mehr Melodie als in der Vergangenheit – das ist das Rezept dieses Longplayers. Das zeigen die aktuelle Single „The World You Gave Us“ oder das irgendwie an die MÖTLEY CRÜE der Neunziger erinnernde „Rewind Your Mind“. Dampfhämmer wie „Playing God“ oder „The Last Time“ fahren eine noch härtere Schiene während „Love On The Run“ die Achtziger-Seite der Australier beleuchtet. Allerdings gibt es mit dem arg holprigen „Save Me“ und dem reichlich verrückten Instrumental „Kungfoolery“ auch Songs, die das Qualitätslevel nicht halten können. Aber Schwamm drüber, der große Rest ist super.

Mit „Back To Zero“ gehen RAGDOLL einen leicht veränderten Weg, der aber nicht minder interessant zu folgen ist. Das Trio aus Perth/Australien ist und bleibt eine der besten neuen Bands auf diesem Planeten – aus Australien sowieso. Check them out!

WERTUNG: 





Trackliste:

1. Back To Zero (Intro)
2. Shine
3. Playing God
4. The World You Gave Us
5. Rewind Your Mind
6. The Last Time
7. Letting Go
8. Dreaming Out Loud
9. Save Me
10. Love On The Run
11. Kungfoolery

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten