Freitag, 4. September 2015

MAGISTER TEMPLI - Into Duat

Band: Magister Templi
Album: Into Duat
Spielzeit: 38:20 min
Stilrichtung: (Epic) Heavy / Doom Metal
Plattenfirma: Cruz Del Sur Music
Veröffentlichung: 04.09.2015

Endlich ist es da! "Into Duat", das zweite Studioalbum von MAGISTER TEMPLI. Die 2008 gegründete Band hat bisher eine Demo, zwei EP's und das starke Debüt "Lucifer Leviathan Logos" auf den Markt gebracht. Und dieser Erstling hat mich 2013 absolut umgehauen. Umso größer war die Vorfreude auf den zweiten Streich der Norweger, welche sich nach dem dritthöchsten Rang von Aleister Crowley's Orden "The Golden Dawn" benannt haben.

Waren bisher der Teufel und Themen aus den Werken von H.P. Lovecraft dominierend bei den Texten von MAGISTER TEMPLI, widmet sich "Into Duat" der ägyptischen Mythologie. Duat bezeichnet etwa das ägyptische Jenseits, zudem nehmen sich die Norweger verschiedene Gottheiten vor.

Musikalisch sind die Doomwurzeln ein wenig in den Hintergrund getreten, die traditionellen Heavy Metal Klänge haben etwas mehr Gewicht bekommen. Eine ähnliche Entwicklung wie bei den Kollegen von GRAND MAGUS oder ARGUS also. Von heftigen Nackenbrechern wie etwa dem Opener "Creation" über flotte Groovemonster ("The Lord of the Morning") bis hin zu epischen Hymnen ("Osiris") fahren MAGISTER TEMPLI alle Geschütze auf. "Horus the Avenger" begeistert mit tollen Riffs und allgemein einer starken Gitarrenarbeit. Ausfälle sind keine zu verzeichnen.

War das Debüt schon richtig stark, können MAGISTER TEMPLI noch eine Schippe drauf legen, sind insgesamt flotter unterwegs, ohne die Doom-Elemente der ersten Veröffentlichungen zu sehr zu vernachlässigen. Wer auf leicht epischen Heavy/Doom steht, kommt an "Into Duat" nicht vorbei!

WERTUNG





Trackliste:

01. Creation
02. The Lord of the Morning
03. Osiris
04. Horus the Avenger
05. Anubis
06. Sobek
07. Slaying Apophis
08. Destruction

Chris

Keine Kommentare:

Kommentar posten