Mittwoch, 27. August 2014

SCAR FOR LIFE - Worlds Entwined

Band: Scar For Life
Album: Worlds Entwined
Spielzeit: 49:22 min.
Stilrichtung: Hardrock, Heavy Metal
Plattenfirma: Escape Music
Veröffentlichung: 29.08.2014
Homepage: www.escape-music.com

Die Welt ist eine düstere. Jeden Tag überschlagen sich die Negativmeldungen über Kriege, Naturkatastrophen und Verrückte, die auf der ganzen Welt herumlaufen und Leute abmurksen oder misshandeln. Und wenn man sich den Sound von SCAR FOR LIFE so anhört, passt er genau in die heutige Zeit. Düster, hart und gnadenlos tönt der Hardrock von Bandgründer Alexandre Santos (guitars), Bassist Teen Asty, Drummer Joao und Rob Mancini (vocals) aus den Boxen. Passend dazu kommt auch der Titel der mittlerweile vierten Platte „Worlds Entwined“ (to entwine = umschlingen), die Welt wird umschlungen vom Bösen und davon handeln diese zwölf Songs, die von Martin Kronlund gemixt wurden und auf denen Gastmusiker wie Vinnie Appice (BLACK SABBATH, DIO), Neil Fraser (TEN) oder Michael Carlsson (LOVER UNDER COVER) zu hören sind.

Mit tonnenschwerem Riffing beginnt der Opener „Thirteen Revolution“. Eigentlich ist das hier Metal und kein Hardrock mehr. Aber im Laufe des Songs, spätestens bei der Bridge zum Refrain, bricht ein bisschen Melodie heraus. Auch „Because I Can“ wartet mit Härte und Double-Bass Attacken auf. Auch im weiteren Verlauf bekommt man harte Hausmannskost auf die Ohren, die Grundstimmung lichtet sich aber bei Songs wie „Vendeta“, „6-Disconnected“ oder der Ballade „Wish You Well Tonight“ etwas. Das Schlusslicht in Form des Titeltracks fasst quasi den kompletten Longplayer noch einmal zusammen. Etwas episch getragen, dennoch mit harten Riffs und etwas Melodie ist das ein, wenn nicht DAS Highlight der Scheibe.

Mit viel Weltuntergangsstimmung wartet die portugiesische Band mit dem deutsch/irischen Mann am Mikrofon auf ihrem vierten Album „Worlds Entwined“ auf. Das ist natürlich nicht jedermann´s Sache, obwohl man natürlich nicht die Augen vor der aktuellen Situation verschließen darf. Ein bisschen mehr positiver Spirit hätte mir persönlich gut gefallen – so werde ich spätestens nach dem dritten Durchgang depressiv…

WERTUNG:






Trackliste:

01. Thirteen Revolution
02. Because I Can
03. Judgement Day
04. Promised Land
05. Vendeta
06. 6-Disconnected
07. The Patriot
08. My Dark Serenade
09. Carlos Wonder
10. Fire And Flame
11. Wish You Well Tonight
12. Worlds Entwined

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten