Montag, 20. Mai 2013

KADAVAR - Abra Kadavar

Band: Kadavar
Album: Abra Kadavar
Spielzeit: 41:20
Plattenfirma: Nuclear Blast
Stil: Retro-Rock
Veröffentlichung: 12.04.2013
Homepage: http://on.fb.me/Puccjo

Lupus, Mammut & Tiger are back! Moment, das waren doch Mammut, Tiger und Faultier?

Stimmt, es geht aber auch nicht um Ice Age, sondern um die Berliner Retro-Rocker KADAVAR. Was also soll dann diese Anspielung auf den bekannten Animationsstreifen?
Zum Einen reicht ein Blick auf das Cover, dass in punkto Körperbehaarung das Mammut "Manni" eine nicht zu leugnende Vorbildfunktion bei den drei Musikern haben dürfte. Zum Anderen klingt der Sound der Band als hätte man die Jungs in den 70ern eingefroren und just für das selbstbetitelte 2012er-Debüt und den soeben erschienen Zweitling "Abra Kadavar" wieder aufgetaut.

Braucht die Welt noch eine Retro-Band? Diese Frage wird sich bestimmt der ein oder andere Leser jetzt stellen, mir gehen beim Verfassen dieser Zeilen ähnliche Gedanken durch den Kopf.

Zu hören gibt es doomigen 70er Jahre Rock, angereichtet mit psychodelischen Momenten, etwas Krautrock und jeder Menge mächtiger Riffs, die sich durch die Songs wälzen. Die Einflüsse reichen von BLACK SABBATH, PENTAGRAM über BLUE CHEER, DEEP PURPLE bis hin zu HAWKWIND.
Die rhythmischen Songs rocken sich abwechslungsreicher und authentischer durch die etwas über 40 Minuten Spielzeit, als bei den meisten der aktuellen Retrobands. KADAVAR schaffen es gut die genannten Einflüsse zu einem, soweit bei dieser Art Musik noch möglich, eigenständigen Klangbild zu vermischen. Man erwischt sich dabei, wie man zwangsläufig mit dem Fuß im Takt wippt und die Refrains nach 2-3 Durchgängen mitsummt.

Die Produktion mit Live-Feeling (bis auf den Gesang und einige Gitarren-Soli wurde das gesamte Material gemeinsam in einem Raum mit aufgedrehten Verstärkern einspielt) verpasst dem Silberling den perfekten Rahmen. Die Energie der Band wird auf diese Weise sehr gut eingefangen und dem Hörer zugetragen.

Fazit:
Wir landen also wieder bei der Frage: braucht die Welt noch eine Retro-Band?
Wenn die Qualität und Authentizität der ganzen Angelegenheit auf einem so hohen Level ist wie bei KADAVAR, dann bekommt "Abra Kadavar" hier ein klares "Ja".
Hört selbst rein und trefft eure Entscheidung auf diese Frage, die meisten Wertungen dürften dann zwischen 7 bis 9 Punkten liegen, je nachdem wie viel man eben mit der Retro-Rock-Welle anfangen kann. Ich bin mal ganz diplomatisch:

WERTUNG: 





Trackliste:

1. Come Back Life
2. Doomsday Machine
3. Eye Of The Storm
4. Black Snake
5. Dust
6. Fire
7. Liquid Dream
8. Rythm For Endless Minds
9. Abra Kadabra

Chris

Keine Kommentare:

Kommentar posten