Montag, 6. Mai 2013

DELAIN - Interlude

Band: Delain
Album: Interlude
Spielzeit: 55:17
Plattenfirma: Napalm Records
Stil: Symphonic Metal
Veröffentlichung: 03.05.2013
Homepage: www.delain.nl

DELAIN sagen "Danke": an Fans und Unterstützer, welche die 2002 gegründeten, niederländischen Symphonic Metaller um Sängerin Charlotte Wessels in den vergangenen Jahren begleitet haben. Aus diesem Grund hat man ein Zwischenspiel arrangiert, welches treffenderweise auf den Titel "Interlude" hört. Darauf befinden sich neben zwei neuen Songs auch Liveaufnahmen, jeweils ein Remix und eine Neuinterpretation, sowie drei Coversongs.

Den Anfang machen die beiden neuen Stücke „Breathe On Me“ und „Collars And Suits“, welche gewohnten DELAIN Sound bieten und dank sehr guter Produktion und Eingängigkeit gut in's Ohr gehen.

Es folgt der New Single Mix von "Are You Done with Me?" vom 2012er Werk "We Are the Others". Wirklich neu ist an diesem Mix aber nur sehr wenig, Unterschiede zur ursprünglichen Version sind kaum herauszuhören.

Weiter geht es mit den Coverstücken "Such a Shame" von Talk Talk, "Cordell" von The Cranberries und "Smalltown Boy" von Bronski Beat. Allen Songs können DELAIN ihre eigene Note verleihen, ohne den Bezug zum Original zu verlieren, was für mich in den allermeisten Fällen ein gutes Cover ausmacht.

Als nächstes erwartet uns eine eher unspektakuläre Balladen-Variante von "We Are The Others". Im Gegensatz zu "Are You Done with Me?" grenzt sich der Song deutlich vom Original ab, ist aber eher ein Schmankerl für Fans der Band. Wer DELAIN kennenlernen will, wird dem ursprünglichen Song mehr abgewinnen können.

Die folgenden 6 Liveaufnahmen sind ebenfalls nur nettes Beiwerk für eingefleischte Fans, zudem wirkt das Publikum an den passenden Stellen eingespielt und besonders die Gitarren klingen eher nach Studioaufnahmen. Zumindest bei mir stellt sich keine echte Liveatmosphäre ein.

Als Bonus wird der Veröffentlichung noch eine DVD mit weiterem Live-Material sowie allen bisherigen Videoclips der Band beiliegen.

Fazit:
Lohnt sich die Anschaffung von "Interlude"? Diese Frage stellt sich bei allen Zusammenstellungen dieser Art. Fans der Band werden sicher aus Neugier und für die komplette Sammlung zugreifen - und sollten nicht enttäuscht werden. Für einen Erstkontakt mit DELAIN ist die CD nur bedingt geeignet, hier empfehle ich den Griff zu einem der bisherigen drei "echten" Studioalben.

WERTUNG: ohne Bewertung

Tracks:

01. Breathe On Me
02. Collars And Suits
03. Are You Done With Me (New Single Mix)
04. Such A Shame (Cover)
05. Cordell (Cover)
06. Smalltown Boy (Cover)
07. We Are The Others (New Ballad Version)
08. Mother Machine (live)
09. Get The Devil Out Of Me (live)
10. Milk And Honey (live)
11. Invidia (live)
12. Electricity (live)
13. Not Enough (live)

Bonus DVD:

01. Invidia (Video Live @ Metal Female Voices Fest)
02. Electricity (Video Live @ Metal Female Voices Fest)
03. We Are The Others (Video Live @ Metal Female Voices Fest)
04. Milk and Honey (Video Live @ Metal Female Voices Fest)
05. Not Enough (Video Live @ Metal Female Voices Fest)
06. Backstage Footage
07. Get The Devil Out Of Me (Video)
08. We Are The Others (Video)
09. April Rain (Video)
10. Frozen (Video)

Chris

Keine Kommentare:

Kommentar posten