Montag, 27. Februar 2012

FOX - 2012

Band: Fox
Album: 2012
Plattenfirma: Sony Music  
Veröffentlichung: .2012
Homepage: www.fox-music.ch

Dieses Jahr ist es aus mit unserer Welt. Laut dem Maja-Kalender geht am 21.12.2012 die Welt unter (ich habe aber schon gehört, dass dieser Untergang wegen des schlechten Kartenvorverkaufs verschoben wird `*lach*). Genau dieses Szenario thematisieren die Schweizer FOX auf ihrem Debüt „2012“. Zumindest ist das Artwork darauf ausgerichtet. Denn die meisten Songs können zumindest auf den ersten Blick nicht damit in Verbindung gebracht werden.

FOX ist die neue Band des ehemaligen SHAKRA-Shouters Mark Fox, der zusammen mit Franky Fersino (g., Ex-KRAK), Tony Castell (b., Ex-KROKUS) und Reto Hirschi (d., Ex-TREEKILLAZ) gemeinsame Sache macht. Lange hat es gedauert, denn die ersten Anzeichen der Eidgenossen sind schon geraume Zeit her. Aber jetzt ist es soweit, das Debüt mit dem schlichten Titel „2012“ steht in den Regalen.

Nach den wenigen Kostproben, die in der Vergangenheit auf der Bandpage zu hören waren, war ich doch gespannt, wie das komplette Album klingt. Ganz klar sind die Vergleiche und Querverweise zum alten Brötchengeber SHAKRA vorhanden (da gibt es aber auch andere Bands wie UNCHAIN oder SKANSIS, die ähnlich klingen), das wollen FOX glaube ich auch gar nicht verleugnen. Ganz und gar nicht, denn schon der Opener „Problem Child“ (der nichts mit dem AC/DC Song zu tun hat) geht in Richtung der SHAKRA Jungs. Wollen FOX also bewusst in diese Richtung gehen? Eher nicht, denn schon beim zweiten Stück des Albums, einer Coverversion von MIDNIGHT OIL´s „Beds Are Burning“, geht es schon ein Stück weit weg davon. Und der folgende Song „Raise Your Hands“ hat außer Fox´s Stimme gar nichts mehr damit zu tun. „Nothing Without You“ bietet eine erste Verschnaufpause, um das Erlebte zu verarbeiten. Das schleppende „Black Sunday“ könnte noch als Powerballade durchgehen – sehr gefällig. Bei dem etwas sperrigen „Flashed“ heben sich FOX wieder komplett von jeglichen Referenzen ab. „Anytime“ ist allerdings ein Rocker in SHAKRA-Manier und auch die wunderbare Ballade „Home Again“ könnte auf deren Alben stehen. Nicht aber ein Party-Rocker wie „We Are All“ - sensationell! Das folgende „Sell It To Me“ kann mich nicht so überzeugen, obwohl ich den Song schon länger kenne, da es ihn mal als Download auf der FOX-Homepage gab. „Down Down“ beschließt ein kurzweiliges Album und lässt folgendes Resümee zu:

Es ist logisch, dass der ehemalige SHAKRA Sänger Mark Fox immer mit seinen ehemaligen Weggefährten verglichen wird, zumal die Musik seiner neuen Combo FOX schon in eine ähnliche Richtung tendiert. Aber auf „2012“ ist bei Weitem nicht alles SHAKRA, denn FOX gehen um Einiges abwechslungsreicher zu Werke und wenngleich auch der ein oder andere Song zum Schluß hin noch etwas zwickt, sind die Jungs auf einem guten Weg, dem ausgezeichneten Ruf des Schweizer Hardrocks mehr als gerecht zu werden. Bei Facebook würde ich „Gefällt mir“ drücken.

WERTUNG:




Trackliste:

1.Problem Child
2.Beds Are Burning
3.Raise Your Hands
4.Nothing Without You
5.Black Sunday
6.Flashed
7.Anytime
8.Home Again
9.We Are All
10.Sell It To Me
11.Down Down (Hidden Track)

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten