Montag, 30. Mai 2016

FIRST SIGNAL - One Step Over The Line

Band: First Signal
Album: One Step Over The Line
Spielzeit: ? min.
Stilrichtung: Melodic Rock
Plattenfirma: Frontiers Records
Veröffentlichung: 03.06.2016
Homepage: www.frontiers.it

Vor sechs Jahren landete die erste Platte des Projekts FIRST SIGNAL auf unseren Plattentellern. Die Kollaboration von Frontiers Records, HAREM SCAREM Frontmann Harry Hess (dessen Hauptband damals bekanntermaßen nicht aktiv war) und Produzent Dennis Ward war für Fans der kanadischen Hardrocker eine tolle Sache. Schon zwei Jahre später schob Hess ein Soloalbum mit ähnlichem Material nach und seit 2013 sind HAREM SCAREM selbst mit diversen Werken erneut in den Ring gestiegen. Zugegeben, das unerwartet starke Comebackalbum „13“ (Rezi HIER) war schon eine Überraschung, umso verwunderlicher ist jetzt diese Neuauflage von FIRST SIGNAL.

Für „One Step Over The Line“ wurde Daniel Flores (FIND ME etc.) als Produzent hinter die Glasscheibe gestellt, die Instrumente übernehmen Michael Palace (guitars, bass) und Flores selbst (keyboards, drums). Geboten wird ziemlich plüschiges Songmaterial, das natürlich von der tollen Stimme eines Harry Hess lebt. Die Songs selbst sind dabei leider absolute Massenware. Zwar allesamt hochmelodisch und durchaus ohrwurmtauglich, aber auch genauso austauschbar. Nach einigen äußerst starken Monaten mit richtig geilen Releases ist mit der Neuauflage dieses ziemlich verzichtbaren Projekts auch ein Stück Normalität eingekehrt im Hause Frontiers – leider.

WERTUNG:






Trackliste:

1. Love Run Free
2. Love Gets Through
3. Still Pretending
4. Broken
5. Kharma
6. Minute Of Your Time
7. She Is Getting Away
8. December Rain
9. Weigh Me In
10. Pedestal
11. One Step Over The Line

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten