Mittwoch, 1. April 2015

HANOI ROCKS - Two Steps From The Move (Re-Release)

Band: Hanoi Rocks
Album: Two Steps From The Move (Re-Release)
Spielzeit: /
Stilrichtung: Hard Rock
Plattenfirma: Rock Candy Records
Veröffentlichung: 09.03.2015
Homepage: www.rockcandyrecords.com

Dass mit den HANOI ROCKS eine Finnische Band einen solch großen und bleibenden Einfluss auf den amerikanischen Sleaze-Rock der 80er haben würde, war damals schon eine kleine Sensation. Nach einer Handvoll in Ihrer Heimat veröffentlichter Alben zog es Matti Fagerholm (besser bekannt als Michael Monroe) sowie seine Mitstreiter in die Musikmetropolen der Welt: nach einem Abstecher in London rief New York und die HANOI ROCKS folgten. Zusammen mit Produzenten Legende Bob Ezrin schraubten die Finnen dort Ihren Klassiker zusammen, der auch heute noch saft- und kraftvoll klingt und manch aktuelle Sleaze-Band alt aussehen lässt.

Wie so oft macht die gesunde Mischung den kleinen aber feinen Unterschied aus: HANOI ROCKS hatten mit Michael Monroe nicht nur einen optisch interessanten Frontmann – der Junge konnte tatsächlich gut singen, ging auf der Bühne ab wie ein Zäpfchen und beherrschte, Achtung!, das Saxophon, was er auf in dem ein oder anderen Song effektvoll unterbringen konnte. Da die Jungs sich auch nicht zu schade waren Einflüsse aus nicht so offensichtlichen Quellen (Aerosmith, New York Dolls) einzubringen, klang die Musik, auch dank Ezrin’s toller Produktion, frisch und ungewöhnlich. Ein Song wie das mit New Wave Gitarrenriffs und Saxophon Lines ausgestattete „Underwater World“ ist auch heute noch ein Erlebnis und macht klar warum die Band damals eine besondere Stellung einnahm. Dass die Musiker, allen voran die Gitarristen, Ihre Instrumente tadellos beherrschten schadete dem Gesamtsound ebenfalls nicht. Auf „Two Steps From The Move” hagelt es Hits im Akkord: “High School” (die Ramones lassen grüßen), “Don’t You Ever Leave Me” oder “Boiler (Me Boiler ‘N’ Me)” muss ein Hardrock Fan mit 80’s Affinität einfach gehört haben. Leider versetzten 2 Schicksalsschläge im Laufe einer bis dahin erfolgreichen US Tour der Band den finalen Nackenschlag: nachdem die Band sich aufgrund eines Beinbruchs Ihres Sängers aus der Tour ausklinken musste, überlebte der Englische Drummer der HANOI ROCKS einen schweren Autounfall mit Mötley Crüe‘s Sänger Vince Neil am Steuer nicht. Danach zerbrach die Band, die mit „Two Steps From The Move” ihr letztes und bestes Album als Erbe hinterlies.

„Two Steps From The Move” ist ein Kracher Album und sollte in keiner gut sortierten Hard Rock Sammlung fehlen. Wer Guns N‘ Roses sagt, muss auch HANOI ROCKS sagen, denn was W. Axl Rose und Co. auf Ihrem Debüt bis zur Perfektion trieben, hatten Michael Monroe und Konsorten 5 Jahre zuvor bereits bis ins Detail durchexerziert. In der vorliegenden Ausgabe macht das Album, dank fetter Bonus CD (11 Tracks!), gutem Remastering und ausführlichem Booklet, gleich noch mehr her. Es bleibt zu hoffen, dass Rock Candy Records auch in Zukunft Ihre Re-Releases mit solcher Liebe zum Detail aufwertet.

WERTUNG:






Trackliste:

Disc 1 (Original Album):

01. Up Around The Bend
02. High School
03. I Can’t Get It
04. Underwater World
05. Don’t You Ever Leave Me
06. Million Miles Away
07. Boulevard Of Broken Dreams
08. Boiler (Me Boiler ‘N’ Me)
09. Futurama
10. Cutting Corners
11. Two Steps From The Move

Disc 2 (Bonus Tracks):

01. Don’t You Ever Leave Me (12” Version)
02. Back To Mystery City (Live)
03. Until I Get You (Live)
04. Mental Beat (Live)
05. Oil & Gasoline
06. Magic Carpet Ride
07. Shakes
08. I Can’t Get It (BBC Friday Rock Show Session)
09. Underwater World (BBC Friday Rock Show Session)
10. Don’t You Ever Leave Me (BBC Friday Rock Show Session)
11. Boulevard Of Broken Dreams (BBC Friday Rock Show Session)

Mario

Keine Kommentare:

Kommentar posten