Mittwoch, 19. Februar 2014

HIRAX - Immortal Legacy

Band: Hirax
Album: Immortal Legacy
Spielzeit: 38:06 min
Stilrichtung: Thrash Metal
Plattenfirma: Steamhammer / SPV
Veröffentlichung: 21.02.2014
Homepage: www.blackdevilrecords.com

Unglaublich aber wahr. Seit 1984 sind HIRAX mittlerweile im Geschäft, neben zahlreichen EP's und Split-Veröffentlichungen legen die Kalifornier mit "Immortal Legacy" erst den fünften Langspieler vor.

Die Ausrichtung ist wie gewohnt 100% Oldschool, im Vergleich zu den bisherigen Langrillen sind viele Songs stärker im Midtempo angesiedelt und melodischer. "Victims Of The Dead" und "The World Will Burn" sind erstklassig groovende Banger, "Tied to the Gallows Pole" entwickelt gar ein gewisses Ohrwurmpotential.

Aber keine Sorge, die Jungs frönen auch weiterhin dem gepflegten Geballer. Der Opener "Black Smoke" macht keine Gefangenen und der Titel "Violence of Action", hält was er verspricht, ein typisches HIRAX-Highspeed-Geschoss.

Die Produktion ist sehr gelungen und wohl die beste mit der HIRAX bisher aufgewartet haben, verantwortlich dafür zeichnet sich Bill Metoyer (SLAYER, ARMORED SAINT, W.A.S.P., SACRED REICH) mit dem die Band bereits auf den ersten beiden Veröffentlichungen gearbeitet hat. Fronter Katon W. de Pena liefert eine seiner besten Leistungen ab, die beteiligten Musiker machen ebenfalls einen starken Job.

Was bleibt also festzuhalten? Wo HIRAX drauf steht ist auch HIRAX drin, kompromisslos, voll auf die Zwölf. Fans der Band machen also auch mit "Immortal Legacy" nichts verkehrt, in diesem Sinne: 3, 2, 1 - Mosh!

WERTUNG: 






Trackliste:

01. Black Smoke
02. Hellion Rising
03. Victims of the Dead
04. Thunder Roar, The Conquest, La Boca de la Bestia - The Mouth of the Beast
05. Earthshaker
06. Tied to the Gallows Pole
07. Deceiver
08. Immortal Legacy
09. S.O.W. (intro)
10. Violence of Action
11. Atlantis (Journey to Atlantis)
12. The World Will Burn

Chris

Keine Kommentare:

Kommentar posten