Mittwoch, 24. Juni 2015

MY REFUGEE - A Matter Of Supremacy

Band: My Refuge
Album: A Matter of Supremacy
Spielzeit: 49:54 min
Stilrichtung: Modern Heavy Metal
Plattenfirma:  Bakerteam Records
Veröffentlichung: 23.06.2015
Homepage: www.reverbnation.com/myrefuge

Und hier haben wir mit MY REFUGE mal wieder eine Band die Modern Metal mit progressiven und rockigen Einflüssen mischt. Die Jungs sind Italiener und gründeten sich 2010. „A Matter of Supremacy“ ist ihr Debütalbum, nachdem man mit der selbstproduzierten EP „3407 – Pictures Of An August Night“ ordentliche Kritiken einfahren konnten.
Man könnte den Sound der Band glaube ich am ehesten als eine rockigere und modernere Variante von RAGE  bezeichnen.
Wie sich das anhört, finden wir jetzt mit dem Albumopener „A Storm is coming“ zusammen heraus.
Ohne viel Vorgeplänkel legt man hier los, das Ganze ist ein flotter Midtempotrack geworden, der erstmal gar nichts progressives zu bieten hat. Typischer Moderner Heavy Metal/Rock mit eingängigem Chorus und einer angenehmen Gesangsstimme wird einen hier geboten, der direkt ins Blut übergeht. Ein sehr starker Beginn!
Im Midtempobereich sind dann auch die anschließenden „The Cage“ und „Calling of the Wind“ gehalten wobei letztere Nummer aufgrund des besseren Chorus hier eindeutig der Gewinner ist.
Etwas ruhiger geht es dann bei „Endless Night“ zu, eine kraftvolle Halbballade die von ihrer Atmosphäre und dem klasse Gesang lebt. Hier kann man sich voll auf den Song einlassen und mal alles um sich herum verlassen.
Der Mittelteil wird dann von „Living in Anger“ eröffnet. Hier haben wir aber ein klarer Fall von Griff ins Klo, denn der Song entwickelt zu keiner Zeit die Klasse der ersten Nummern. Ähnliches kann man dann leider auch über das anschließende „This Wall“ sagen, erst beim folgenden, epischen „The Raven“ geht die Qualitätskurve wieder nach oben und bleibt dann auch eigentlich bis zum Schluss des Albums dort.
Gut hörbar sind die abschließenden Songs „On Wings of Wax“ und „Somewhere“ auf jeden Fall, die ganz großen Tracks haben wir aber ganz klar in der ersten Hälfte der Scheibe gehört.

Anspieltipps:

Dieses Mal kann ich euch hier “A Storm is coming”, “Calling of the Wind”, “Endless Night” sowie “The Raven” empfehlen.

Fazit :

An sich machen die Jungs von MY REFUGE auf ihrem Debütalbum nicht ganz so viel falsch, man hat einige packende Tracks parat, der Gesang und auch die Produktion sind ebenfalls in Ordnung, aber in Summe sind viele der Songs, gerade in der zweiten Hälfte doch sehr berechenbar und damit zu gewöhnlich.
Trotzdem kann man denke ich hier insgesamt von einem ordentlichen Debüt sprechen, mal schauen was wir von der Band noch hören werden!

WERTUNG: 






Trackliste:

01. A Storm is coming
02. The Cage
03. Calling of the Wind
04. Endless Night
05. Living in Anger
06. This Wall
07. The Raven
08. Empty Room
09. On Wings of Wax
10. Somewhere

Julian

Keine Kommentare:

Kommentar posten