Montag, 29. Juni 2015

KELLY KEELING - Mind Radio

Band: Kelly Keeling
Album: Mind Radio
Spielzeit: 56:11 min.
Stilrichtung: AOR, Melodic Rock
Plattenfirma: Frontiers Records
Veröffentlichung: 03.07..2015
Homepage: -

Dass das Musikbusiness entgegen mancher Darstellung schon immer ein Haifischbecken war und immer noch nicht, dürfte für so manchem Fan kein Geheimnis mehr sein. Schon alleine die Tatsache, dass es immer die Musiker selbst sind, die auf der Strecke bleiben wenn sich mal wieder ein geldgeiler Sack die Taschen vollgestopft hat und damit verschwunden ist (die Rede ist vom typischen Bild eines Managers) oder die Plattenfirma plötzlich doch kein Interesse mehr an einer Zusammenarbeit mit dem Künstler hat, weil die letzte Scheibe zu wenig verkauft hat, gibt zu denken. Im Falle des italienischen Labels Frontiers Records allerdings glaube ich, den Zuständigen damit Unrecht zu tun, denn die Verantwortlichen dort sind einfach auch „nur“ große Rockmusik-Fans. Und so freuen sich alle Beteiligten ein ums andere Mal, wenn sie wieder einen großen oder vergessenen Namen alter Zeiten für ein neues Projekt begeistern können.

Dass das für so manchen CD-Käufer oder Schreiberling schon länger zu inflationär zu geschehen scheint ist eine andere Geschichte. Jeder Fan sollte sich fragen, ob er nicht ein Schwätzchen mit von ihm verehrten Musikern halten würde, wenn er die Gelegenheit dazu hätte. Bei einem Label gestaltet sich dieses Schwätzchen natürlich etwas anders und heraus kommt wie so oft eine neue Platte. So geschehen unlängst mit dem ehemaligen BATON ROUGE Frontmann KELLY KEELING, der mit „Mind Radio“ sein neues Soloalbum aufgenommen hat. Tatkräftig unterstützt von Haus- und Hofproduzent Alessandro Del Vecchio sowie ebenfalls Labelbekannten Mitmusikern.

KELLY KEELING hat in seiner Laufbahn schon viele Bands und Projekte durchlaufen. Nach den Anfängen mit BATON ROUGE, die mit „Shake Your Soul“ und „Lights Out On The Playground“ Anfang der 1990er zwei sehr gute und erfolgreiche Silberlinge aus dem Hut gezaubert haben, nahm der Sänger in den Folgejahren viele Engagements von Bands wie BLUE MURDER, KING KOBRA oder HEAVEN AND EARTH an und arbeitete auf Soloalben mit DON DOKKEN, GEORGE LYNCH, MICHAEL SCHENKER oder JOHN NORUM. Hinter KEELING liegen weit mehr als 20 Produktionen, „Mind Radio“ stellt nach dem 2005 erschienenen „Giving Sight To The Eye“ erst sein zweites Soloalbum dar.

Darauf wird solider Melodic Rock geboten, der oft mit einer Prise AOR verfeinert wird. Sowohl KEELING als auch die übrigen Verantwortlichen wissen, wie so eine Platte klingen muss. Dabei bietet man aber nicht unbedingt immer zwingendes Songmaterial. Kommen Stücke wie „Sunshine Over Me“, oder Opener „This Love Our Paradise“ durchaus gefällig aus den Boxen, lehnt man sich bei „Isolated Man“ etwas mehr aus dem Fenster und baut auch schon mal ein kurvigeres Songwriting ein. Leider ist der große Rest einfach nur gewöhnliches AOR-Futter, das zwar nicht schlecht ist, den Hörer aber in weiten Teilen auch nicht vom Hocker hauen wird.

KELLY KEELING ist ein talentierter Sänger, das bekräftigt er auch hier erneut. „Mind Radio“ ist allerdings ein Tonträger, den man haben kann, aber nicht zwingend muss. Die Konkurrenz lauert hinter jeder Ecke und das Geld der Fans sitzt auch lange nicht so locker wie vor 25 Jahren – leider.

WERTUNG: 






Trackliste:

1. This Love Our Paradise
2. Isolated Man
3. Sunshine Over Me
4. Still Need You In My Arms
5. Written In Fire
6. Take Me To The Limit
7. Love Will Tear Us Part
8. No Man´s Land
9. Frozen In Time
10. Monkey House
11. Ride The Storm
12. Who Do You Run To

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten