Montag, 8. Juni 2015

HOGJAW - Rise To The Mountains

Band: Hogjaw
Album: Rise To The Mountains
Spielzeit: 52:42 min.
Stilrichtung: Southern Rock, Country, Blues
Plattenfirma: Swampjawbeammusic
Veröffentlichung: 19.05.2015
Homepage: www.hogjawmusic.com

Erinnert sich noch jemand an Bob Ross? Jenen amerikanische Maler, zu dessen Sendung man prima einschlummern konnte, weil er eine sooo beruhigende Stimme hatte? OK, der Typ hatte es voll drauf und obwohl er die immergleichen Klamotten trug und sein Afro heute etwas antiquiert wirkt, war er doch ein sehr sympathisches Kerlchen. Genau dieser Bob Ross liefert das neue Cover Artwork der mittlerweile fünften Langspielplatte der Southern Rocker HOGJAW aus dem Wüstenstaat Arizona. Erst 2007 gegründet haben Gitarrist und Sänger JB Jones, Bassist Elvis D, Drummer Kwall und Gitarrist Kreg bereits vier Alben auf dem Kerbholz. Letzterer wurde letztes Jahr durch Jimmy Rose ersetzt, der jetzt die die Lead-Axt auf „Rise To The Mountains“ schwingt.

Genau diese Besetzung bringt jetzt zehn neue Songs auf den Weg, die sie zusammen mit Byron Filson in Phoenix bei Villain Recording aufgenommen haben. Dass Bands wie MOLLY HATCHET, LYNYRD SKYNYRD oder auch die ALLMANN BROTHERS wohl zu den Ikonen des Vierers zählen, wird auf den ersten Blick klar. Mit tollen Double-Leads beginnt der flotte Titeltrack ohne Umschweife und bringt den Sound der Amis sofort auf den Punkt. Etwas mehr Country-Rock begegnet einem beim folgenden „Leavin Out The Backside“. Wer bisher mit dem Fuß wippt, dem werden auch Stücke wie „Where Have You Gone“, „The Smoker“ oder „Second To None“ gefallen.

HOGJAW reihen sich nicht erst seit gestern ein in die Riege der neuen Southernbands, die authentisch und erstklassig musizieren. Dass diese Amis den Kommerz komplett außen vor lassen, sollte ihnen hoch angerechnet werden. Offensichtliche Ohrwürmer findet man auf „Rise To The Mountains“ allerdings nicht. Dafür ehrlichen Southern Rock, der höchst kompetent vorgetragen wird.

WERTUNG:






Trackliste:

1. Rise To The Mountains
2. Leavin Out The Backside
3. Over Before You Know It
4. Where Have You Gone
5. I Will Remain
6. Fire, Fuel & Air
7. Another Day
8. Second To None
9. The Smoker
10. Grey Skies

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten