Sonntag, 15. Januar 2012

MOLLO/MARTIN - The Third Cage

Band: Mollo/Martin
Album: The Third Cage
Spielzeit: 50:11 min
Plattenfirma: Frontiers Records
Veröffentlichung: 20.01.2012
Homepage: www.dariomollo.com

Um den britischen Sänger Tony Martin war es in den letzten Jahren eher verhältnismäßig ruhig und auch der italiensche Saitenhexer Dario Mollo erschien seit der zweiten Kollaboration unserer beiden Akteure bzw. der letzten VOODOO HILL Scheibe nicht sonderlich oft auf dem Parkett (und war eher als Produzent unterwegs). Das war immerhin schon 2002 bzw. 2004. Höchste Zeit also, um das alles ein wenig aufzufrischen und voila: das Duo MOLLO/MARTIN präsentiert uns nach knapp zehn Jahren mit „The Third Cage“ 10 neue Songs. Um nicht mit der US-amerikanischen Powermetal-Band CAGE verwechselt zu werden, haben sich die Verantwortlichen darauf verständigt, unter dem Banner MOLLO/MARTIN in den Ring zu steigen.

Zu Ruhm und Ehre gelang Tony Martin, als er mit BLACK SABBATH sieben Alben (incl. Live etc.) einsang und somit zwischen 1987 und 1991 sowie 1992 und 1997 Frontmann einer der bedeutensten Metalbands des Planeten war. Zudem sang er in der Band EMPIRE und wirkte bei Projekten wie VOICES OF ROCK, STAR ONE oder WOLFPAKK mit.

Dario Mollo war in den 80gern in der italienischen Metalband CROSSBONES und hat zudem neben diesem Projekt noch 2 Platten mit VOODOO HILL gemacht.

„The Third Cage“ startet mit dem mächtigen „Wicked World“ sehr energisch und zudem modern. Fast könnte man meinen die neue OZZY im Player zu haben. Diese unbändige Wucht relativiert sich mit dem äußerst melodischen „Cirque Du Freak“ aber etwas, der Grundton bleibt aber doch ziemlich deftig und ist mit modernen Elementen angereichert. Aber „Cirque Du Freak“ ist ein Hammer und Martin wie auf den Leib geschneidert. Bei „Oh My Soul“ nimmt das Duo ein wenig Gas weg, bleibt aber der Grundlinie treu. Der Song hätte auch auf einem BLACK SABBATH Album stehen können – das trifft für einige der hier vertretenen Stücke zu. Besonders erwähnen möchte ich noch „Don´t Know What It Is About You“, das sich schnellstens in den Gehörgängen festbeißt und das rhytmische „Wardance“. Allerdings haben sich mit „Can´t Stay Here“ oder „Blind Fury“ auch ein paar Songs eingeschlichen, die doch arg nach Füllmaterial riechen.

Das Kreativduo MOLLO/MARTIN nebst Mitmusikern haben auf „The Third Cage“ einige starke Nummern zusammengetragen, die weitab vom üblichen Melodicrock operieren sondern aufgrund ihrer Härte schon fast als Heavy Metal zu bezeichnen sind. Zudem könnten einige unter ihnen auch als moderne BLACK SABBATH-Stücke funktionieren. Sollte den Herrschaften um Tony Iommi also mal die Ideen ausgehen, sollten sie sich vertrauensvoll an Dario Mollo wenden. Tony Martin hat nichts von seiner mächtigen Stimme eingebüßt und liefert wie auch der Rest der Truppe eine solide Leistung ab.

WERTUNG:




Trackliste:

1.Wicked World
2.Cirque Du Freak
3.Oh My Soul
4.One Of The Few
5.Still In Love With You
6.Can´t Stay Here
7.Wardance
8.Don´t Know What It Is About You
9.Blind Fury
10.Violet Moon

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten