Montag, 12. Januar 2015

Age Sten Nilsen´s AMMUNITION - Shanghaied

Band: Age Sten Nilsen´s Ammmunition
Album: Shanghaied
Spielzeit:  min.
Stilrichtung: Hardrock
Plattenfirma: AOR Heaven
Veröffentlichung: 23.01.2015
Homepage: www.agestennilson.com

Dass die ehemaligen Vorzeige-Glamrocker WIG WAM schon einige Zeit nicht mehr existieren, hat sich mittlerweile wahrscheinlich bis in die entlegendsten Ecken des Hair-Metal-Planeten herumgesprochen. Und während Gitarrist Trond Holter neuerdings mit Ausnahmesänger Jorn Lande gemeinsame Sache macht, hat er zudem schon vor über einem Jahr seine neue Band BABYSNAKES nebst dem leckeren Debüt „Gunslingers“ in Position gebracht. Höchste Zeit also, auch von anderen ehemaligen Mitgliedern von WIG WAM etwas zu hören. AMMUNITION nennt sich das neue Baby von Sänger Age Sten Nilsen alias Glam, bei dem er sich die Dienste einiger erstklassiger Kollegen wie Hal Patino (KING DIAMOND), mit dem Nilsen auch bei NORDIC BEAST musiziert, sowie Erik Martensson (guitars) und Robban Bäck (drums) – beide ECLIPSE und W.E.T. Speziell Letzterer konnte durch seine kraftvolle Live-Performance auf dem W.E.T. Konzertdokument „One Live – In Stockholm“ punkten. Lasse Finbrathen (keyboards) und Jon Pettersen (guitars) komplettieren das Line-Up.

Hat sein alter Weggefährte mit den BABYSNAKES aus dem Fundus gemeinsamer Tage geschöpft, fischt natürlich auch Age Sten Nilsen mit AMMUNITION in der Vergangenheit – und das sogar noch offensichtlicher. Aber was sich mit diesen Worten vielleicht anhört wie ein lauwarmer Aufguss, den sowieso niemand braucht, entpuppt sich schon beim ersten Hören als Trugschluss. Die Songs auf „Shanghaied“ sind rockiger und haben trotzdem eine enorme Eingängigkeit. Nilsen´s Organ wurde anscheinend mit jeder Menge guten Whiskey´s in Form gehalten. Dieses Dutzend Songs hat neben den Highlights „Tie Me Down“ mit seinem furiosen Mittelteil, dem etwas moderneren Opener „Silverback“ oder dem bockstarken Titeltrack während des kompletten Durchlaufs tolles Material zu bieten. Ist „Do You Like It“ zu sehr auf Ohrwurm getrimmt oder hat man Nummern wie „Strung Out“ schon des Öfteren gehört? Ganz egal – AMMUNITION geben sich auf ihrem Debüt bärenstark und der amtliche Sound von Tausendsassa Martensson tut sein übriges. Dieses Debüt strahlt auf ganzer Linie.

So sehr ich speziell die Anfänge von WIG WAM geliebt habe – mit AMMUNITION kommt nach BABYSNAKES ein weiteres starkes Statement der ehemaligen Arbeitskollegen.

WERTUNG: 






Trackliste:

Silverback
Give Me A Sign
Shanghaied
Tie Me Down (Outro Version)
Road To Babylon
Take Out The Enemy (Hallelujah)
Hit Me With Your Bombs
Do You Like It
Wild Card
Another Piece Of Me
Heart´s Not In It
Strung Out

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten