Mittwoch, 14. Januar 2015

GOV´T MULE - Dark Side Of The Mule

Band: Gov’t Mule
Album: Dark Side Of The Mule
Spielzeit: /
Stilrichtung: (Blues) Rock
Plattenfirma: Provogue / Mascot Records
Veröffentlichung: 05.12.2014
Homepage: www.mule.net

Seit Gitarrist Warren Haynes sich 1994 mit GOV’T MULE ein zweites Standbein neben seiner Hauptband Allman Brothers gegönnt hat, durfte die Bluesrock Gemeinde bereits rund 14 durch die Bank hochklassige Studioalben genießen. Die Band ist für Ihr lockeres Verhältnis zu Bootlegs Ihrer oft ausufernden Shows bekannt und vertreibt über Ihre Homepage Mitschnitte Ihrer Live-Shows. Ähnlich wie z.B. Dream Theater peppen auch GOV’T MULE Ihre Gigs gerne mit speziellen Setlists auf, in denen sie bestimmten Bands durch Coverversionen Ihren Respekt zollen. So z.B. im Jahre 2008 geschehen, als das Quartett im Bostoner Orpheum Theatre ein rund 90 minütiges Set aus Pink Floyd Songs spielte. Anlässlich des 20 jährigen Bestehens der Band erschien Ende 2014 ein Mittschnitt dieses Abends auf CD/DVD, welcher uns nun zur Besprechung vorliegt. Dass quasi zeitgleich das neue Pink Floyd Album in den Läden stand und das Interesse an den Pionieren des Psychedelic Rock wieder verstärkt aufflammte wollen wir mal als Zufall betrachten.

Das Deluxe-Package aus 3 CDs und einer DVD bietet ordentlich was fürs Geld: eine schnieke Verpackung und (siehe Tracklist unten) eine prall gefüllte Setlist. Da GOV’T MULE immer schon eine packende Live-Band war, ist die DVD, die inhaltlich mit den CDs deckungsgleich ist, natürlich das Medium der Wahl. Es versteht sich wohl von selbst, dass eine Band wie GOV’T MULE keine Unsummen für überflüssige Pyrotechnik oder unsinnige Bühnenelemente ausgeben kann. Die Bild- und Tontechnisch recht rohen Aufnahmen (nicht zu verwechseln mit schlecht oder billig!) lassen den Zuschauer Teil des Events werden und geben authentisch wieder was die Band, an diesem Abend unterstützt von einem Saxophonisten und 3 Backgroundsängerinnen, auf die Bühne zaubern können. Zwischen eine Handvoll eigener Songs, die den Abend einleiten bzw. ausklingen lassen, wurden die Highlights der Pink Floyd Diskographie gepackt und, dank einiger geschmackvoller Lasershow-Elemente, schön kompakt wiedergegeben. Wie immer beeindruckend ist Haynes' leidenschaftliches, über alle Zweifel erhabenes Gitarrenspiel, dass den Pink Floyd Songs die nötige eigene Note verpasst um das Ganze nicht zum seelenlosen Kopieren verkommen zu lassen. Ob „Have a Cigar“, „Comfortably Numb“ oder die Jahrundertballade „Shine On You Crazy Diamond“ - sowohl Pink Floyd Fans als auch  GOV’T MULE werden an dem wertige Paket Ihre Freude haben. Somit ist „Dark Side Of The Mule“ nett aber nicht unbedingt essentiell.

WERTUNG:






Trackliste:

01. Brighter Days
02. Bad Little Doggie
03. Brand New Angel
04. Gameface
05. Trane / Eternity’s Breath / St. Stephen Jam
06. Monky Hill
07. Child Of The Earth
08. Kind Of Bird
09. One Of These Days
10. Fearless
11. Pigs On The Wing, Pt. 2
12. Shine On You Crazy Diamond, Pts. 1 – 5
13. Have A Cigar
14. Speak To Me
15. Breathe (In The Air)
16. On The Run
17. Time
18. The Great Gig In The Sky
19. Money
20. Comfortably Numb
21. Shine On You Crazy Diamond, Pts. 6 – 9
22. Wish You Were Here
23. Million Miles From Yesterday
24. Blind Man In The Dark

Mario

Keine Kommentare:

Kommentar posten