Montag, 11. Januar 2016

THE SILENT COMEDY - Friends Divide

Band: The Silent Comedy
Album: Friends Divide
Spielzeit: 21:37 min.
Stilrichtung: Retro Rock
Plattenfirma: Singleton Records
Veröffentlichung: 02.02.2016
Homepage: www.thesilentcomedy.com

Die US-amerikanische Rockszene ist gar nicht in so einem schlechten Zustand, wie allgemein vermutet wird. Doch neben den unzähligen NICKELBACK´s und FIVE FINGER DEATH PUNCH´s der dortigen Szene ist der Weg ein weiter, wenn man sich etwas Gehör verschaffen möchte. Zumindest, wenn der Widerhall bis nach Europa reichen soll. Doch es gibt seit geraumer Zeit eine Booking Agency namens Teenage Head Promotion, die viele tolle Retrobands aus den USA regelmäßig im deutschsprachigen Raum touren lässt und bei dieser Gelegenheit auch gleich deren aktuellste Veröffentlichung promotet. Perlen wie FEEDBACK REVIVAL (Rezi HIER), JARED JAMES NICHOLS (Rezi HIER) oder ROBERT JON & THE WRECK (Rezi HIER) haben auf diese Weise hierzulande schon Aufmerksamkeit bekommen. Mittlerweile hat sich intern zwar einiges geändert, aber ich bin mir sicher, dass die neue Mannschaft mit genau so viel Leidenschaft auf die Suche nach tollen Retrobands aus den USA gehen wird.

Eines der neuesten Themen ist eine Band namens THE SILENT COMEDY, deren EP „Friends Divide“ zwar in ihrer Heimat schon 2013 veröffentlicht wurde, im Februar 2016 aber erst hier offiziell zu kaufen sein wird. Die Band aus San Diego wurde gegründet von den Brüdern Jeremiah und Joshua Zimmerman, die in ihrer frühen Jugend eher auf Kapellen wie RAGE AGAINST THE MACHINE oder AT THE DRIVE-IN standen. Umso verwunderlicher ist der Sound, den sie hier auftischen. Eine Mischung aus Folk, Americana und Blues hat sich das Quartett auf die Fahnen geschrieben. Im Laufe ihres Lebens haben sie Bands wie THE QUEENS OF THE STONE AGE, DROPKICK MURPHYS aber auch DAVE MATTHEWS BAND lieben gelernt. Für letztere haben sie in den vergangenen Jahren schon des öfteren den Anheizer spielen dürfen. Ihre Musik wurde in Werbespots von VW, Cinemax oder in TV Serien wie „Hatfield & McCoys And The Men Who Built America“ verwendet.

Ihr erstes Album „Common Faults“ entstand bereits 2010, drei Jahre später spielten THE SILENT COMEDY diese sechs Stücke ein, die jetzt als „Friends Divide“ auch in Europa Halt macht. Mit lockerer Banjo-Untermalung und stoischem Rhythmus startet „God Neon“ in eine fürwahr kurzweilige Zeit. „Always Two“ würde auch perfekt auf ein aktuelles Album von MIKE TRAMP passen und das atmosphärisch schleppende „Light Of Day“ setzt weitere Akzente. Aber natürlich macht auch die zweite Hälfte dieser gut 21 Minuten Spaß. Das akustisch beginnende „Simple Thing“ entpuppt sich als richtige Gute-Laune Nummer und nimmt den Weg der letzten beiden Songs vorweg. Diese sind nämlich komplett akustisch gehalten.

Mit „Friends Divide“ geben THE SILENT COMEDY eine sehr starke Visitenkarte ab und verblüffen mit einer Selbstverständlichkeit, die oftmals nicht einmal etablierte Bands an den Tag legen können. Diese EP ist somit ein gefundenes Fressen für alle Retro-Fans, die auch mit Americana und Folk etwas anfangen können und nicht immer bratende Gitarren oder halsbrecherisch schnellen Doublebass haben müssen. Stark!

WERTUNG:






Trackliste:

1. God Neon
2. Always Two
3. Light Of Day
4. Simple Thing
5. You Don´t Know Me
6. Ghosts

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten