Mittwoch, 8. Juli 2015

HEAVENS GATE - Best For Sale!

Band: Heavens Gate
Album: Best for Sale!
Spielzeit: 79:13 min
Stilrichtung: Melodic Power Metal
Plattenfirma: Limb Music
Veröffentlichung: 10.07.2015
Homepage: -

Eigentlich könnte diese Besprechung in unsere Kategorie Klassiker der Woche fallen. Denn die deutsche Band HEAVENS GATE existiert seit rund 16 Jahren nicht mehr, war aber in den 80igern und 90igern eine DER führenden Melodic Power Metal Bands Deutschlands die vor allem in Asien große Erfolge hatte.
Die beiden Hauptakteure der Band sind mit Sicherheit Sänger und Gründer Thomas Rettke sowie der später hinzugestoßene Gitarrist Sascha Paeth. Beide sind mittlerweile eher als Produzenten tätig, begeistern aber weiterhin uns Metaller mit ihrer Musik.
Die drei ersten Studioalben der Band „In Control“, „Livin‘ in Hysteria“ und „Hell for Sale“ gehören bis heute zu den stärksten Power Metalalben der damaligen Zeit und haben auch heute noch ihre volle Daseinsberechtigung. Mit den beiden letzten Alben „Planet“ von 1996 und „Menergy“ von 1999 driftete die Band zwar in etwas modernere, progressiveren Gefilde ab, aber der alte Sound war ebenfalls jederzeit spürbar. Trotzdem trennte sich die Band und da die Alben heutzutage nur noch schwer zu bekommen sind, gibt es nun für alle Sammler und Fans die die Band noch nicht kennen mit „Best for Sale!“ eine wunderbare Zusammenstellung der besten Hits der Band.
Und auf dem Silberling ist wirklich alles vertreten was Rang und Nahmen hat, angefangen beim Openertrack „In Control“ vom gleichnamigen Album über die Kracher „Surrender“, „Tyrants“, „Livin‘ in Hysteria“ oder „Best Day of my Life“. Alle aufgezählten Songs sind von den beiden ersten Alben „In Control“ und „Livin‘ in Hysteria“ und sind in der ersten Hälfte der Scheibe zu finden.
Erwähnenswert ist noch das die Stücke, wie auch alle restlichen Tracks, komplett neu abgemischt wurden und somit einen heute gängigen Sound bekommen haben.
In der zweiten Hälfte des Albums wird sich dann ordentlich dem Album „Hell For Sale“ gewidmet bevor man sich dem vorletzten Album „Planet E“ zu wendet, von dem „nur“ noch drei Songs erhalten sind.
Vom letzten und mag man den Kritikern glauben schlechtesten Album „Menergy“ hat es sogar nun als Abschlusnummer „Mastermind“ geschafft.
Gerade die letzten vier Tracks zeigen deutlich im Vergleich zu allen vorherigen Nummern den Stilbruch den die Band damals vollzogen hatte. Es geht hier etwas progressiver, nicht mehr ganz so hart zur Sache.
So mit bekommt man einen tollen Überblick über die Licht als auch die Schattenseiten von HEAVENS GATE.

Anspieltipps:

Bei einer Best Of Zusammenstellung entfallen die logischerweise, aber gerade die erste Hälfte sollte man sich ganz genau anhören!

Fazit :

Mein letzter Satz nimmt es eigentlich schon vorweg, man bekommt hier mit “Best for Sale” den besten Überblick über eine DER deutschen Power Metalbands Deutschlands der 80iger und 90iger und Fans die die Band noch nicht kennen sollten dies nun schleunigst nachholen, denn einfacher geht es nun wirklich nicht an alle Hits zu kommen! Noch dazu wenn sie einmal poliert und abgestaubt wurden wie in diesem Fall. Also worauf wartet ihr noch? Ab in den Laden und den Silberling sichern!

WERTUNG: ohne Wertung

Trackliste:

01. In Control
02. Surrender
03. Tyrants
04. Path of Glory
05. Livin‘ In Hysteria
06. The Neverending Fire
07. Flashes
08. Best Days of my Life
09. Gate of Heaven
10. Under Fire
11. White Evil
12. Rising Sun
13. He‘s the Man
14. Planet Earth
15. On the Edge
16. Noah‘s Dream
17. Mastermind

Julian

Keine Kommentare:

Kommentar posten