Montag, 2. Februar 2015

BLACKBERRY SMOKE - Holding All The Roses

Band: Blackberry Smoke
Album: Holding All The Roses
Spielzeit: 40:45 min.
Stilrichtung: Southern Rock, Country, Classic Rock
Plattenfirma: Earache Records
Veröffentlichung: 09.02.2015
Homepage: www.blackberrysmoke.com

Ihr letztes Album „The Whipoorwill“ (Rezi HIER) kam mit einiger Verspätung bei uns in Europa an, doch jetzt haben BLACKBERRY SMOKE in Earache Records einen geeigneten Partner für die weltweite Verbreitung ihrer Musik gefunden und so gibt es nun erstmals die Möglichkeit, das neue Album „Holding All The Roses“ überall auf der Welt gleichzeitig in Händen halten zu können. Die Retro-Rocker aus Atlanta/Georgia konnten mit ihrem nachträglichen Release von „The Whipoorwill“ in die Top 30 der britischen Charts stürmen, in Deutschland war die Reaktion eher verhalten. Und das obwohl BLACKBERRY SMOKE sehr guten Southern Rock mit Countryattitüde ablieferten. Vielleicht kann ihr neues Album „Holding All The Roses“ daran etwas ändern.

Darauf präsentieren sich Sänger und Gitarrist Charlie Starr, Gitarrist Paul Jackson, Keyboarder und Pianist Brandon Still und die Brüder Richard und Brit Turner (bass und drums) abermals in guter Verfassung. Insgesamt scheint der Rockanteil allerdings etwas geschrumpft zu sein und die Vorlieben für Countrymusik sowie für Gospel und Blues weiter in den Fokus gerutscht zu sein. Mit „Let Me Help You (Find The Door)“ rocken die Jungs aber in gewohnter Südstaaten-Manier los und drücken beim Titeltrack ein bisschen mehr auf die Tube. „Living In The Song“ ist ein relaxter Southern-Rocker während „Rock And Roll Again“ fast schon zum Schunkeln einlädt. Mit der Ballade „Woman In The Moon“ zeigen sich die Herren von ihrer softesten Seite und auch „Too High“ hat mit Rock absolut nichts zu tun sondern ist Countrymusik pur. Mehr Bock auf Rock haben BLACKBERRY SMOKE wieder bei „Wish In One Hand“ oder „Payback´s Bitch“. Dazwischen gibt es mit „Lay It All On Me“ und „No Way Back To Eden“ weitere Ausflüge in Richtung Country und mit dem abschließenden „Fire In The Hole“ noch einmal eine langsamere Rocknummer.

„Holding All The Roses“ atmet den Spirit des Southern Rock. Das ist soweit nichts Neues, aber auf dem neuen Album treten Country und Blues weiter aus dessen Schatten heraus und nehmen weit mehr Platz ein als zuvor. Das wird den Rockfan vielleicht nicht so wohlgesonnen stimmen, aber auch die vierte Scheibe von BLACKBERRY SMOKE hat noch genügend Rock´n Roll an Bord, um live sicher in den Arsch zu treten. Ob sich die Amis allerdings einen Gefallen damit getan haben, die Kick-Ass-Rocker MASSIVE als Anheizer mit auf Tour zu nehmen, muss erst noch geklärt werden.

„Holding All The Roses“ ist eine gute Platte, das steht außer Frage. Aber BLACKBERRY SMOKE schielen mit einigen Songs definitiv auf die Charts – zumindest in ihrer Heimat, wo Countrymusik immer noch eine große Sache ist. Ganz an den letzten Output können sie insgesamt allerdings nicht heranreichen.

WERTUNG:




Trackliste:

1. Let Me Help You (Find The Door)
2. Holding All The Roses
3. Living In The Song
4. Rock And Roll Again
5. Woman In The Moon
6. Too High
7. Wish In One Hand
8. Randolph County Farewell
9. Payback´s Bitch
10. Lay It All On Me
11. No Way Back To Eden
12. Fire In The Hole

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten