Montag, 14. Dezember 2015

THRESHOLD - European Journey (Live)

Band: Threshold
Album: European Journey (Live)
Spielzeit: 110:58 min.
Stilrichtung: Progressive Metal
Plattenfirma: Nuclear Blasst
Veröffentlichung: 13.11.2015
Homepage: www.thresh.net

Musiker haben es nicht leicht – besonders wenn es um die Gestaltung des Live-Sets geht stehen viele Bands vor kniffligen Herausforderungen. Und wenn man dann noch auf den Namen THRESHOLD hört, zehn tolle Alben auf dem Kerbholz und viele ellenlange Songs im Repertoire hat, wird die Sache nicht leichter. Und so tummeln sich 15 Songs auf dem neuen und mittlerweile vierten Konzertmitschnitt der britischen Progressive Metaller – und dem gleichzeitig ersten mit Damian Wilson am Mikrofon. Diese 15 Songs haben allerdings eine satte Spielzeit von über 110 Minuten. Natürlich rücken THRESHOLD ihr letztes Studiowerk „For The Journey“ (Rezi HIER) in den Fokus – immerhin 5 der 8 Stücke kommen auf „European Journey“ zum Zug.

Aber auch eine schöne Auswahl älterer Songs runden diesen Doppeldecker ab. Technisch wie immer auf höchstem Niveau zeichnen die Vorzeige-Proggies ein rundes Bild ihres bisherigen Schaffens, ohne sich ständig zu wiederholen. Überschneidungen mit älteren Livemitschnitten halten sich in Grenzen. Immerhin ist der letzte auch schon 9 Jahre her, seitdem hat man mit „Dead Reckoning“, „March Of Progress“ oder eben „For The Journey“ großartiges Material ausgearbeitet.

Angefangen von Hits wie dem Opener „Slipstream“ oder „Watchtower Of The Moon“ über das ellenlange „Pilot In The Sky Of Dreams“ bis hin zu Songs wie „Ashes“ oder „Coda“ gibt es einen guten Querschnitt zu hören. Aber auch älteres Liedgut wie „Part Of The Chaos“ vom 1997er Werk „Extinct Instinct“ oder Beiträge vom 2004er Album „Subsurface“ („Mission Profile“, „Ground Control“) lassen sich immer noch gut an.

Komplett kann man eine derartige Diskografie sowieso nicht erfassen, deshalb sparen wir uns sämtliches Gemecker über fehlende Tracks, die ja unbedingt auf so einer Doppelscheibe stehen müssen. Fans der Band kommen voll auf ihre Kosten, denn sie erleben eine der besten und vor allem beständigsten Prog-Metalbands dieses Planeten in Hochform, dass man sich vornehmlich auf neuere Songs beschränkt, ist in diesem Fall lediglich Nebensache. Diese Live-Scheibe ist durchaus eine Investition wert.

WERTUNG: ohne Wertung

Trackliste:

1. Slipstream
2. The Hours
3. Liberty Complacency Dependency
4. Ground Control
5. Unforgiven
6. Long Way Home
7. Part Of The Chaos
8. Coda
9. Watchtower On The Moon
10. Pilot In The Sky Of Dreams
11. Lost In Your Memory
12. Mission Profile
13. The Box
14. Turned To Dust
15. Ashes

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten