Montag, 7. November 2011

MECCA - Undeniable

Band: Mecca
Album: Undeniable
Plattenfirma: Frontiers Records
Veröffentlichung: 04.11.2011
Homepage: www.myspace.com/meccaofmusic

9 lange Jahre sind seit dem gefeierten Debüt der Amis um Joe Vana und Fergie Frederiksen (Ex-TOTO) ins Land gezogen. Und eigentlich hätte es nicht so lange dauern sollen, bis die neue Platte in den Läden steht. Aber einige Umbesetzungen, andere Widrigkeiten, ein Todesfall (von Co-Produzent Bryan Mitchell, ein langjähriger Freund Vana´s) sowie der Perfektionismus des Bandleaders haben dieses Projekt schier unendlich in die Länge gezogen. Einige Songs wurden zusammen mit Christian Wolff (ON THE RISE) verfasst, aber erst als Tausendsassa Tommy Denander ins Boot geholt wurde, kam alles schneller ins Rollen. Ganze 3 mal wurde das komplette Album aufgenommen, bevor alles so gepasst hat, wie es sich Vana vorgestellt hat. Von dem Song „Ten Lifetimes“ existieren gar 13 verschiedene Versionen. Nun ist es aber doch geschafft und die 7-köpfige Kapelle, der Fergie Frederiksen aus Gesundheitsgründen heute leider nicht mehr angehört, steht mit „Undeniable“ Gewehr bei Fuß.

Und schon bei den ersten Tönen wird klar, dass sich darauf feinster AOR Stoff der Marke MR. MISTER oder TOTO befindet, ohne dass das Original so weit kopiert wird, wie es viele andere Combos heute tun. Die Songs gehen direkt ins Blut, denn „Perfect World“, „Ten Lifetimes“ oder „Did It For Love“ sind wahre Perlen, die es zur Hochzeit dieser Musikrichtung weit gebracht hätten. Das Warten hat sich allemal gelohnt, jede investierte Stunde Arbeit hört man den 11 Stücken sofort an – die Detailverliebtheit ist wirklich toll und die Stimmung auf „Undeniable“ ist atemberaubend. Das ist sprichwörtich „Rock für Erwachsene“! Ich möchte aber nicht nur die o.g. 3 Songs hervorheben, denn „Undeniable“ ist als Komplettwerk zu sehen und entfaltet so erst seinen ganzen Charme, ohne dabei aber ein Konzeptalbum zu sein.

MECCA werden mit diesem hochkarätigen Zweitwerk nahtlos an das starke Debüt anschließen können. Nur schade, dass die Fans so lange darauf warten mussten. Dahingehend gibt es aber positives zu vermelden, denn MECCA III soll sich schon in der Mache befinden. Ich bin mir aber sicher, dass es hier keinen Schnellschuß geben wird. „Undeniable“ ist zweifelsohne ein AOR Highlight der letzten Jahre!

WERTUNG:




Trackliste:

1.Perfect World
2.Closing Time
3.Ten Lifetimes
4.Life´s Too Short
5.I Know
6.Did It For Love
7.From The Start
8.Deceptive Cadence
9.W2W
10.Undeniable
11.As I Walk Alone

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten