Freitag, 17. Juli 2015

W. Angel´s CONQUEST - Taste Of Life

Band: W.Angel's Conquest
Album: Taste of Life
Spielzeit: 52:00 min
Stilrichtung: Power Metal
Plattenfirma:  Ferrum
Veröffentlichung: 08.06.2015
Homepage: www.conquest-ua.com

Die ältestes Power Metal Band der Ukraine ist wieder am Start. Bereits 2001 ließen W.ANGEL'S CONQUEST die Metalwelt mit ihrem Debütalbum „Endless Power“ aufhorchen. Die Band spielt eine Metalmischung die man irgendwo zwischen PAGAN'S MIND, SYMPHONY X und HELLOWEEN ansiedeln kann. Nun kehrt die Truppe um Gitarrist und Gründer W.Angel mit ihrem neuen, fünften Album „Taste of Life“ zurück auf die große Metalbühne.
Auf dem neuen Album ist zum ersten Mal der neue Sänger Konstantin „Laars“ Naumenko zu hören, nachdem Mastermind W.Angel vom Sängerposten zurückgetreten ist.
Ich selbst ging vollkommen unbedarft an die Scheibe ran, weil ich die Band bisher nicht kannte, mit dem Opener „Revolution“ Wird aber relativ schnell klar das ich hier als Liebhaber der genannten Spielart und Bands genau an der richtigen Adresse bin! Schnell, kraftvoll aber doch melodisch prescht die Nummer vorwärts und der Ohrwurmchorus setzt sich relativ schnell im Ohr fest. So muss das zu Beginn doch sein!
In einem ähnlichen Fahrwasser, wenn auch nicht ganz so schnell, ist man dann bei den anschließenden „Mirror of Truth“ und „Sunrise“ unterwegs. Auch hier haben wir wieder einen tollen Chorus zu vermelden der einen schon nach kurzem in Mark und Bein übergeht. Beide Daumen gehen hier also direkt wieder nach oben und deswegen kommen die Tracks auch direkt mal auf unsere Anspieltippliste!
Und das eingeschlagene Qualitätslevel bleibt auch im Anschluss schön hoch, da hätten wir das pfeilschnelle „Martian Gods“, das atmosphärische und stampfende „Spirit of Freedom“, „Fellowship“ mit seinen einprägsamen Melodien und die tolle, sanfte Ballade „Blooming Day“.
Als Fan des Melodic Power Metal Genre wird man echt begeistern sein, das verspreche ich euch!
Dem bärenstarken Mittelteil folgen dann noch der Titeltrack „Taste of Life“ der ebenfalls wieder begeistern kann so wie die beiden Abschlusstracks „Don't Live like a Slave“ und „The Road“ die zwar auch ihre starken Momente haben, das bisherige Qualitätslevel aber leider nicht ganz halten können.
Aber egal die vorherigen Burnersongs entschädigen dafür umso einiges!

Anspieltipps:

Schlechte Tracks gibt es hier relativ wenig zu vermelden, ein bisschen hervorstechen tun aber dann doch “Mirror of Truth”, “Sunrise”, “Spirit of Freedom”, “Blooming Day” sowie “Taste of Life”.

Fazit :

Junge, Junge was für eine tolle Scheibe kommt denn da wie aus dem Nichts um die Ecke gebogen? W.ANGEL'S CONQUEST bieten auf ihrem fünften Album jedem Fan des Melodic Power Metals den perfekten Sommersoundtrack! Jeder der genannten dürfte hier sein Sahnestückchen finde, allerdings muss er ein Faible für hohen Gesang und massig Keyboardunterstützung haben.
Sollte dies der Fall sein kann ich euch die Platte nur wärmstens ans Herz legen und schade das die Band bislang nicht ganz so präsent war, hoffentlich ändert sich das jetzt, denn verdient hätten es die Mannen alle Male! Eine tolle Platte!

WERTUNG:






Trackliste:

01. Revolution
02. Mirror of Truth
03. Sunrise
04. Martian Gods
05. Spirit of Freedom
06. Fellowship
07. Blooming Day
08. Taste of Life
09. Don't Live like a Slave
10. The Road

Julian

Keine Kommentare:

Kommentar posten