Freitag, 29. August 2014

VOLTRAID - Enter The World

Band: Voltraid
Album: Enter The World
Spielzeit: 44:17 min.
Stilrichtung: Hardrock
Plattenfirma: Eigenvertrieb
Veröffentlichung: bereits veröffentlicht
Homepage: www.voltraid.com

Wer meint, im bayrischen Ingolstadt ist rockmäßig nichts geboten außer die allseits bekannten BONFIRE, der irrt gewaltig. Die Stadt hat trotz ihres sehr beschränkten Interesses für gute Rockmusik (unlängst verirrten sich auf das Konzert der Hardrocker HEAVEN & EARTH gerade mal 8 unerschrockene Nasen, von denen 2 auch noch aus Holland (!!!) angereist sind) doch einige gute (neue) Bands zu bieten. Zwar hat dieser Silberling hier schon über ein Jahr auf dem Buckel, aber wenn uns die Anfrage einer vielversprechenden Nachwuchscombo erreicht, schreiten wir selbstverständlich zur Tat und nehmen die Platte auseinander. Und das hat nichts mit der unmittelbaren geografischen Nachbarschaft des Rezensenten zu tun.

VOLTRAID stammen, wie Ihr sicher schon erahnt habt, aus Ingolstadt und wurden 2010 gegründet. Bereits im April 2013 wurde das hier vorliegende Debütalbum „Enter The World“ veröffentlicht und seitdem beackert man fleißig die Region um die Band bekannter zu machen. Auch eine Vorstellung in der Kultsendung „Nightlife“ auf Bayern 3 mit Tom Glas (seines Zeichens Drummer von HOTWIRE, einer weiteren – leider ehemaligen – Hoffnung der Ingolstädter Rockszene) konnte man schon verbuchen. Im Vergleich zu einer internationalen Karriere natürlich kleine Brötchen. Nach kleinen Brötchen klingt „Enter The World“ aber so gar nicht.

Geboten wird klassischer Riff-Rock mit druckvollem, für eine Eigenproduktion sehr ordentlichem, Sound. Da können sich so manche Labels eine Scheibe von abschneiden. Die Musik ist natürlich nicht innovativ, macht aber einfach Spaß! Und mit der Bandhymne „Voltraid“, dem sehr guten Einsteiger „Ride Out“, dem launigen „Saturday Night“ oder „Hot Stuff“ hat man auch richtig gutes Songmaterial an Bord. Mit Florian Jung hat man einen Sänger, der VOLTRAID eine eigene Note gibt – weitab von den üblichen AC/DC-Klonen. „Highway Stop“ schließt den Longplayer kraftvoll ab.

Eine Dreiviertelstunde feinen Riff-Rock bieten VOLTRAID auf ihrem Debüt „Enter The World“. Hier klingt nichts angestaubt, die Songs haben Kraft und der Sound ist super. Was will man mehr?

WERTUNG:






Trackliste:

01. Ride Out
02. Hot Stuff
03. I Am
04. Born From Rock´n Roll
05. Saturday Night
06. Voltraid
07. Enter The World
08. Cash
09. What I Want
10. Highway Stop

Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar posten